Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Ferrari-Pilot Felipe Massa erfolgreich operiert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rund um den Rennzirkus  

Massa will schon diese Saison wieder fahren

08.09.2009, 13:45 Uhr | sid, dpa, t-online.de

Pilot Felipe Massa im Ferrari. (Foto: Imago)Pilot Felipe Massa im Ferrari. (Foto: Imago)

Ferrari-Pilot Felipe Massa will möglichst noch in diesem Jahr in die Formel 1 zurückkehren. Der Brasilianer träumt von einem Comeback beim Saisonfinale am 1. November in Abu Dhabi. "Sobald mir die Ärzte grünes Licht geben, werde ich ins Auto steigen", sagte er der Mailänder Tageszeitung "Corriere della Sera".

Video Eine Runde in Monza mit Nico Rosberg
Formel 1 Fia lädt Renault vor

Formel 1 ist Massas "Leben"

"2010 werde ich bestimmt wieder dabei sein, es wäre aber ein Traum, schon in Abu Dhabi zu fahren", sagte der im Juli in Budapest schwer verunglückte Ferrari-Pilot. Er habe nach dem Unfall nie daran gedacht, ganz auf die Formel 1 zu verzichten. "Das ist mein Leben, seit ich acht Jahre alt bin. Meine Frau Raffaela hätte mich lieber zuhause, aber sie versteht mich", sagte Massa.

Positive Erfahrungen aus Unfall

Der Unfall und die Folgen seien für ihn eine wichtige Erfahrung. "Es ist eine neue Herausforderung. In meinem Leben sind viele Dinge passiert, für die ich später immer eine Erklärung gefunden habe. Jedes Mal habe ich etwas gelernt und mich verbessert. Ich hoffe, dass es auch diesmal so sein wird', sagte der Ferrari-Pilot.

Formel 1 Mercedes-Motoren heiß begehrt

Folgt Alonso auf Schumacher und Räikkönen?

In der nächsten Saison könnte der Spanier Fernando Alonso Massas Teamkollege bei Ferrari werden: "Wenn man für Ferrari fährt, wird man immer einen starken Fahrer an der Seite haben. Früher war es Schumacher, dann Räikkönen und jetzt vielleicht Alonso." Mit dem Spanier habe er in der Vergangenheit die eine oder andere Diskussion gehabt: "Aber jetzt ist alles in Ordnung."

Kein Schumacher-Comeback

Massa glaubt, dass Michael Schumacher nach seinem abgesagten Comeback endgültig mit der Formel 1 abgeschlossen hat. "Ich kenne Michael gut. Er war sehr enttäuscht, dass es mit seiner Rückkehr nicht geklappt hat. Ich glaube, das war es jetzt wirklich für ihn."

Nach Operation kommt Reha

Ferrari-Pilot Massa ist eineinhalb Monate nach seinem schweren Unfall in Ungarn erfolgreich operiert worden. Wie der italienische Rennstall auf seiner Homepage mitteilte, hatte sich der 28 Jahre alte Brasilianer in seiner Heimatstadt Sao Paulo einem kosmetischen Eingriff am Kopf unterzogen. Die etwa viereinhalbstündige Operation sei "positiv" verlaufen. "Massa kann nach einem kurzen Krankenhausaufenthalt nach Hause und sein Rehabilitationsprogramm wieder aufnehmen", informierte Ferrari.

Verbesserungsvorschläge für mehr Sicherheit

"Wir müssen uns um Verbesserungen bemühen", sagt Massa im Gespräch mit dem "Guardian". "Ich sage nicht, dass wir die Cockpits komplett abdecken sollten. Vielleicht können wir aber andere Maßnahmen ergreifen um zu verhindern, dass ein Rad deinen Kopf treffen kann", so der Brasilianer. "Wenn ich wieder zurück bin, dann möchte ich dieses Thema mit Charly Whiting, der FIA und den Fahrern diskutieren. Wir müssen in dieser Sache alle zusammenarbeiten".

Unfall mit Metallfeder

Der Brasilianer war in der Qualifikation zum Ungarn-Rennen am 25. Juli schwer verletzt worden. Eine vom Rennwagen seines Landsmanns Rubens Barrichello abgefallene etwa 800 Gramm schwere Metallfeder war an den Helm des Ferrari-Piloten geprallt. Massa hatte danach kurz das Bewusstsein verloren und war in hohem Tempo in einen Reifenstapel geprallt.

Gadget Holen Sie sich alle Infos zur Formel 1 auf Ihren Computer

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal