Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Volleyball-EM: Deutschland schlägt die Slowakei

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Volleyball-EM  

Das DVV-Team verpasst erste EM-Medaille

12.02.2010, 22:37 Uhr | sid, dpa

Björn Andrae schmettert den Ball ins gegnerische Feld. (Foto: imago)Björn Andrae schmettert den Ball ins gegnerische Feld. (Foto: imago) Trotz ihres dritten Streichs in Serie haben die deutschen Volleyball-Männer das erhoffte Edelmetall bei der Europameisterschaft in der Türkei verpasst. Die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) bezwang in ihrem letzten Zwischenrundenspiel in Izmir die Slowakei am Ende deutlich mit 3:1 (25:22, 21:25, 25:16, 25:21).

Das reichte für den Europaliga-Sieger aber nicht für das vom Verband anvisierte Halbfinale, weil sich die Hoffnung auf spanische Schützenhilfe danach nicht erfüllte. "Wir gehören zu den besten Teams Europas", sagte Kapitän Robert Kromm mit Blick auf den mindestens erreichten siebten Platz trotzig: "Unser junges Team ist schwach in die Vorrunde gestartet, hat eine starke Zwischenrunde gespielt und bei der EM ganz viel gelernt."

EM in der Türkei Deutschland schaltet den Titelverteidiger aus
EM in der Türkei Deutschland wahrt gegen Griechenland Medaillenhoffnung
EM in der Türkei Deutschland dank Frankreich in der Zwischenrunde

"Keiner fährt traurig nach Hause"

Auch der gegen die Slowakei mit 18 Zählern punktbeste Angreifer Georg Grozer fand, dass die Mannschaft insgesamt eine "Superleistung" geboten habe: "Keiner fährt traurig nach Hause. Mit dieser Mannschaft ist in Zukunft ganz viel möglich." Zuspieler Simon Tischer ärgerte sich immerhin, dass "wir eine große Chance auf das Halbfinale vergeben haben".

EM in der Türkei Deutschland verliert auch gegen Frankreich
EM in der Türkei Deutsche Volleyballer enttäuschen gegen Polen

Daumendrücken vor dem Fernseher

Bei einem Kaffee vor den Fernsehschirmen im Hotel verfolgten die Spieler das Duell zwischen Spanien und Frankreich (1:3) in der Hoffnung auf Schützenhilfe, aber das Daumendrücken half nichts. "Wir haben das Halbfinale mit den Niederlagen gegen Polen und Frankreich verspielt. Die Aufholjagd kam zu spät", haderte Chefcoach Lozano, der den Titel als Ziel ausgegeben hatte. Nach der schwachen Vorrunde beendete Deutschland die Zwischenrunde mit einem Sieg-Hattrick. Vor dem Triumph gegen die Slowakei hatte das deutsche Team in Runde zwei jeweils mit 3:1 gegen Griechenland und Titelverteidiger Spanien gewonnen. Die Iberer verpassten ebenfalls das Halbfinale, wo nun am Samstag in Izmir Frankreich, Vizeweltmeister Polen, der Olympiadritte Russland und der WM-Dritte Bulgarien um den Finaleinzug spielen. Die Paarungen werden noch ausgelost.

Weiterhin ohne EM-Medaille

Gegen die sieglosen Slowaken wirkten die deutschen Männer in den roten Trikots auch einer Schweigeminute für die Opfer der Überschwemmungen in Istanbul zunächst gehemmt. Ein 3:0-Sieg war Pflicht, doch ausgerechnet Hauptangreifer Jochen Schöps scheiterte immer wieder am Block der in der Zwischenrunde zuvor sieglosen Slowaken. Chefcoach Lozano reagierte und brachte Zuspieler Simon Tischer und Angreifer Georg Grozer in die Partie. Die 1:0-Satzführung brachte jedoch keine Ruhe ins deutsche Spiel und so kassierte das Team einen wegen der Konstellation ganz bitteren Satzverlust. Danach wirkten die Deutschen wie befreit, vor allem der eingewechselte Kromm und Grozer mit brutalen Aufschlägen und Angriffen sorgten für den 14. Sieg im 19. Duell. Es bleibt aber dabei: Deutsche Volleyball-Mannschaften haben in der EM-Geschichte weiterhin kein Edelmetall gewonnen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal