Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern München: Luca Toni ist bereit für die Reserve

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Toni will in der Reserve fit werden

15.09.2009, 11:05 Uhr | t-online.de

Bekennt sich zu den Bayern: Luca Toni. (Foto: imago)Bekennt sich zu den Bayern: Luca Toni. (Foto: imago) Luca Toni geht auf Schmusekurs. Der Italiener bekennt sich zum FC Bayern und ist sogar bereit für den Rekordmeister in der zweiten Mannschaft zu spielen. "Ich habe große Lust zu spielen", sagte er in der Sendung "Blickpunkt Sport" beim Bayerischen Fernsehen. "Ich will alles für den FC Bayern München tun und geben." Auch sein Trainer Louis van Gaal bestätigt das in der "Bild": "Luca hatte danach gefragt, in der 2. Mannschaft spielen zu dürfen."

Die Sinneswandlung des Stürmers kommt überraschend, denn noch vor gut einer Woche sagte er im "kicker", dass er seinen Wert kenne und viele Vereine seine Stärken schätzen würden. Er deutete sogar Konsequenzen an: "Falls mich der Trainer nicht berücksichtigt, muss ich nachdenken." Nun erklärt Toni: "Ich fühle mich wirklich wohl in München."

Video Ribéry und van Gaal - Wieder dicke Freunde?

Ribéry Liebeserklärung an den FC Bayern
FC Bayern "Mir-san-mir"-Gefühl ist zurück

Scholl ist erfreut über das Angebot

"Mehmet überlegt noch", schmunzelt der 32-Jährige. Doch der Trainer Mehmet Scholl zeigte sich gegenüber der "tz" bereits erfreut von dem Angebot. "Wir würden Luca sofort nehmen, auch wenn er nicht ganz fit ist: Der wühlt vorne schon ein paar Dinger rein. So einen Torjäger nehmen wir gerne bei uns auf“, erklärte er. Am kommenden Freitag könnte Toni gegen Jahn Regensburg für die Bayern auflaufen.

FAN total-Video Ribérys große Geste
FAN total-Video Hoeneß zur 50+1-Regel

Toni will seinen Rhythmus finden

Toni will sich nach seiner Achillessehnenreizung fehlende Spielpraxis in der dritten Liga holen. "Ich muss einfach spielen, ich brauche den Rhythmus des Spiels. Es wäre auch für mich keine Deklassierung dort zu spielen. Das wäre es nur, wenn ich es das ganze Jahr tun müsste. Aber ein Spiel, um meinen Rhythmus zu finden, um zu schauen, ob ich schmerzfrei spielen kann. Das würde mir gut tun. Ich habe große Lust zu spielen, ich will den Wettbewerb und dann schaun mer mal", sagte er.

Optimismus beim Italiener

Selbst mit Spielpraxis wird es für Toni schwer in die erste Mannschaft zu rücken. Das gibt er auch zu: "Es gibt im Moment Stürmer, die sind besser in Form als ich." Doch der Weltmeister von 2006 ist optimistisch. "Aber es geht mir wieder gut und ich glaube, dass ich besser bin, als die anderen Stürmer. Sicher hat Louis van Gaal seine eigenen Vorstellungen. Ich bin nicht gerade seine Vorstellung eines idealen Stürmers. Aber ich habe große Lust für Bayern zu spielen, deswegen bin ich auch geblieben. Ich bin von meiner Qualität überzeugt und es kann doch gut sein, dass der Trainer seine Meinung ändert", sagte er selbstbewusst.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Aktuell Alle Statistiken rund um die Bundesliga

"Für alle, die Fußball wirklich lieben" LIGA total!
Tippspiel Mitmachen und gewinnen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal