Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Fortuna Düsseldorf siegt in Ahlen - RWO kommt in Fürth unter die Räder

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga - Samstagsspiele  

Aufsteiger Düsseldorf springt auf Platz fünf

19.09.2009, 14:10 Uhr | t-online.de, sid

Van den Bergh (li.) und Lambertz freuen sich über den Fortuna-Sieg. (Foto: dpa)Van den Bergh (li.) und Lambertz freuen sich über den Fortuna-Sieg. (Foto: dpa) Fortuna Düsseldorf sorgt in der 2. Bundesliga weiter für Furore. Der Aufsteiger gewinnt bei Rot-Weiss Ahlen mit 4:1 (2:1) und springt in der Tabelle von Platz zehn auf Rang fünf. Im zweiten Samstagspiel des sechsten Spieltags kann die SpVgg Greuther Fürth den Abwärtstrend nach zwei Niederlagen in Folge stoppen und landet gegen Rot-Weiß Oberhausen einen Kantersieg. Die Franken bezwingen der Klub den Ruhrpott-Klub auch in der Höhe verdient mit 4:0 (1:0).



Freitagsspiele Duisburg kommt gegen Bielefeld unter die Räder
Übersicht Alle News zur 2. Bundesliga
Im Überblick Der Spielplan der 2. Bundesliga

Sieg für die Geschichtsbücher

Mit dem ersten Auswärtssieg in der 2. Fußball-Bundesliga seit über zehn Jahren hat Düsseldorf den Kontakt zur Spitzengruppe wiederhergestellt. Der deutsche Meister von 1933 hatte zuletzt am 17. Juni 1999 beim 3:1 bei Rot-Weiß Oberhausen einen Zweitliga-Erfolg auf fremdem Platz gefeiert. Andreas Lambertz, der bereits nach 19 Sekunden erfolgreich war, Ranisaw Jovanovic (14.), Dimitri Bulykin (57.) und Marcel Gaus (79.) erzielten die Tore für die Düsseldorfer, die zuvor noch nie in Ahlen gewonnen hatten (ein Unentschieden, zwei Niederlagen). Thomas Bröker traf zum zwischenzeitlichen 1:2-Anschluss für die Gastgeber, die weiter auf ihren ersten Saisonsieg warten und mit nur einem Zähler Tabellenvorletzter bleiben.

Zechtour Hansa-Profis von der Polizei aufgegriffen

Fortuna mit Traumstart

Vor 6.612 Zuschauern im Wersestadion erwischten die Gäste einen Traumstart. Nach einem langen Pass tauchte Lambertz allein vor Torwart Sascha Kirschstein auf und erzielte das schnellste Saisontor. Vor dem 2:0 traf die Bremer Leihgabe Martin Harnik den Pfosten, Jovanovic verwandelte den Nachschuss. Erst nach etwa 20 Minuten kamen die Ahlener besser ins Spiel, folgerichtig gelang Bröker per Kopf nach einer Flanke von Marcel Busch der Anschlusstreffer. Für die Entscheidung sorgte Bulykin. Bei den Rot-Weißen verdiente sich Busch die beste Note. Stärkste Fortunen waren Jovanovic und Lambertz.

Mini-Krise beendet

Die SpVgg Greuther Fürth hat den Höhenflug von Rot-Weiß Oberhausen vorerst gestoppt und selbst neues Selbstvertrauen getankt. Youngster Edgar Prib sorgte mit seinem ersten Zweitliga-Tor (17. Minute) für die frühe Führung, Christopher Nöthe per Doppelschlag (50./62.) gegen seinen früheren Club und Jan Mauersberger (73.) machten alles klar. Mit dem Heimsieg beendeten die Fürther ihre Mini-Krise nach zuletzt zwei Niederlagen hintereinander.

Ex-RWO-Spieler trifft doppelt

RWO-Trainer Jürgen Luginger vertraute beim Gastspiel in Franken zunächst seiner zuletzt so erfolgreichen Mannschaft. Allerdings waren vor allem in der Anfangsphase die Hausherren das bestimmende Team und kamen durch den Debüt-Treffer des erst 19 Jahre alten Prib zur verdienten Führung. Kurz vor dem Wechsel erhöhten die Gäste den Druck auf das Tor der Hausherren, konnten dabei aber nichts Zählbares erzwingen. Schon kurz nach dem Wechsel war die Partie dann frühzeitig entschieden, als ausgerechnet der frühere Oberhausener Nöthe mit Saisontoren vier und fünf zur Stelle war.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal