Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

2. Liga: Kaiserslautern stoppt St. Paulis Höhenflug - Ahlen feuert Trainer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga  

Kaiserslautern stoppt St. Paulis Höhenflug

20.09.2009, 14:17 Uhr | dpa

Marius Ebbers (r) von FC St. Pauli und Georges Mandjeck Marius Ebbers (r) von FC St. Pauli und Georges Mandjeck Paukenschlag des 1. FC Kaiserslautern im Topspiel, Trainerwechsel in Ahlen - in der 2. Bundesliga geht es weiter turbulent zu. Größter Gewinner des 6. Spieltags waren die weiterhin ungeschlagenen Lauterer. Die Roten Teufel gewannen die Kraftprobe beim FC St. Pauli eindrucksvoll mit 2:1 (1:0) und verhinderten die Rückkehr der geschockten Hamburger auf dem Tabellen-Thron.

Bei Punktgleichheit (14) mit Union Berlin und gleicher Tordifferenz hat Kaiserslautern nur augrund der weniger geschossenen Tore den Sprung auf Rang eins verpasst. Einen Zähler dahinter folgen die auf Rang drei abgestürzten Paulianer.

Live-Ticker zum Nachlesen Die Sonntagsspiele
Aktuell Die Tabelle der 2. Bundesliga
Aktuell Die Torschützenliste der 2. Liga

St. Paulis Antwort kommt zu spät

Bei der Kraftprobe zwischen bestem Sturm (St. Pauli) und bester Abwehr (Lautern) der Liga verblüfften die Gäste aus der Pfalz mit Offensiv-Power. Bastian Schulz scheiterte zwar in der 20. Minute mit einem Foulelfmeter an Pauli-Keeper Mathias Hain, aber kurz vor der Pause schlug Martin Amedick per Kopf nach einem Eckball zu (45.). Adam Nemec legte nach (70.). Vor 23.201 Zuschauern am ausverkauften Millerntor konnte Pauli in der spannenden Schlussphase durch einen Foulelfmeter von Florian Bruns (84.) nur noch verkürzen.

RW Ahlen Trainer Emmerling gefeuert
Samstagsspiele Düsseldorf springt auf Rang fünf
Freitagsspiele Duisburg kommt gegen Bielefeld unter die Räder

Thurk mit einem Doppelpack für Augsburg

Im zweiten Spiel als Interimscoach von Alemannia Aachen konnte Willi Kronhardt erstmals jubeln: Torjäger Benjamin Auer (44./90.) sorgte mit seinem Doppelpack für einen verdienten 2:0-Heimsieg gegen die Münchner Löwen, die wieder einmal eine Reifeprüfung verpatzten. Der 5:2-Sieg des FC Augsburg gegen Hansa Rostock fiel am Ende klarer aus, als es der Spielverlauf hergab. Torjäger Michael Thurk (22./66.) erzielte für die Schwaben bereits seine Saisontore vier und fünf.

Übersicht Alle News zur 2. Bundesliga
Im Überblick Der Spielplan der 2. Bundesliga

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Profis undercover 
Verkleidete Bayern-Stars nehmen Schüler auf den Arm

Alaba, Rafinha und Ribéry sind für jeden Spaß zu haben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Besser als WSV! Gleich losstöbern und zugreifen!

Ausgewählte Artikel jetzt bis 93 % reduziert - Bücher, Kalender, DVDs, CDs, Deko u.v.m. bei Weltbild.de. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal