Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Entscheidung für Hockenheim steht an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rennkalender 2010  

"Gehen davon aus, dass die Formel 1 hier fährt"

22.09.2009, 12:35 Uhr | dpa

Positive Zeichen: Vieles spricht dafür, dass die Formel 1 2010 auf dem Hockenheimring startet. (Foto: imago)Positive Zeichen: Vieles spricht dafür, dass die Formel 1 2010 auf dem Hockenheimring startet. (Foto: imago) Alles spricht dafür, dass der Große Preis von Deutschland in der Formel-1-Saison 2010 trotz einiger noch ungelöster finanzieller Probleme auf dem Hockenheimring ausgetragen wird. Aber erst in der kommenden Woche fällt die endgültige Entscheidung. "Wir sind noch nicht ganz am Ziel, aber nahe dran", sagte Karl-Josef Schmidt, der Geschäftsführer Finanzen der Hockenheimring GmbH und ergänzte: "Wir gehen alle davon aus, dass die Formel 1 nächstes Jahr hier fährt."

Rennkalender 2010 Erstmals in Korea

Unfall-Skandal Lebenslange Sperre für Briatore
Video Briatores Abgang

Am 25. Juli 2010 in Deutschland

Der Internationale Automobil-Verband FIA hatte auf seinem vorläufigen, 19 Rennen umfassenden WM-Kalender den Großen Preis von Deutschland für den 25. Juli 2010 angekündigt. Wie bei allen anderen Grand Prix fehlte aber der Austragungsort. Die Stadt Hockenheim als größter Anteilseigner und die Verantwortlichen der Hockenheimring GmbH hatten wegen des erwarteten Millionen-Defizits mehrfach erklärt, dass sie den Formel-1-Lauf ohne finanzielle Unterstützung des Landes und der Wirtschaft nicht mehr veranstalten könnten. Ohne Hilfe dürfte sich das Minus auf fünf bis sechs Millionen Euro belaufen.

"Leise Angebote" aus der Wirtschaft

"Wir reden mit der Landesregierung", sagte Schmidt. Der baden- württembergische Ministerpräsident Günther Oettinger hatte der "Rhein-Neckar-Zeitung" erklärt, der CDU-Landtagsfraktion liege ein Konzept vor, das geprüft werde. "Und das wird noch ein oder zwei Wochen dauern; die Demokratie braucht halt ihre Zeit", sagte der Regierungschef. Die Zukunft der Formel 1 auf dem Hockenheimring hänge nicht nur vom Land, sondern auch von der Metropolregion Rhein-Neckar ab. Laut Oettinger gibt es "leise Angebote" aus der regionalen Wirtschaft für eine Unterstützung.

Online-Game Formula Fast 3D
Gadget Holen Sie sich alle Infos zur Formel 1 auf Ihren Computer

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal