Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

VfB Stuttgart: Babbel bittet Lehmann zum Rapport

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga - VfB Stuttgart  

Babbel: "Falsches Signal an die Mannschaft"

23.09.2009, 17:26 Uhr | sid

Jens Lehmann muss zu seinem Wiesn-Besuch Rede und Antwort stehen. (Foto: imago)Jens Lehmann muss zu seinem Wiesn-Besuch Rede und Antwort stehen. (Foto: imago) Sehen werden sich Markus Babbel und Jens Lehmann erst am Donnerstag. So ist es jedenfalls geplant. Dann wird zu reden sein. Über den Besuch des Torhüters auf dem Oktoberfest in München, der nicht abgesprochen war. Über die Suspendierung für das heutige Zweitrundenspiel des VfB Stuttgart im DFB-Pokal beim Viertligisten VfB Lübeck (ab 20.15 Uhr im Live-Ticker).

Und wohl darüber, wie man bis zum Ende der laufenden Saison, die ja die letzte für den 39 Jahre alten Lehmann sein soll, miteinander auskommen kann.

Video VfB-Trainer Babbel suspendiert Lehmann
D11B-Video Lehmann und der Ball sind keine Freunde

VfB Stuttgart Lehmann bricht Training ab

#

Instinktloses Verhalten

Sportvorstand Horst Heldt, der dem Gespräch beiwohnen wird, wollte den möglichen Ergebnissen der Unterredung naturgemäß nicht vorgreifen. Der Ausflug von Lehmann kam für ihn und Trainer Babbel allerdings zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt. Neben dem Wasen in Stuttgart leckte der VfB nach der Niederlage gegen den 1. FC Köln seine Wunden, der Torhüter feierte derweil schon auf der Wiesn in München in Gegenwart zahlreicher Prominenter der Kategorien B und C. Nicht nur die "Stuttgarter Nachrichten" fanden das "instinktlos".

Talfahrt Stuttgart verliert zu Hause gegen Köln

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

"Man kann solch eine Einladung nicht annehmen"

Es habe sich um eine Wohltätigkeitsveranstaltung gehandelt, stellte Lehmann klar, gab aber auch zu, sein Besuch sei nicht mit dem Verein abgesprochen gewesen. Was Trainer Babbel von der ganzen Angelegenheit, die durch viele bunte Bilder mit einem gut gelaunten Lehmann dokumentiert wurde, hält, konnte der Torhüter bereits lesen. "Nach so einem Spiel und in so einer Situation kann man solch eine Einladung nicht annehmen", das sei "der falsche Zeitpunkt und das falsche Signal an die Mannschaft gewesen".

#

Geldstrafe und öffentliche Kritik

Lehmann und der VfB, das ist ohnehin eine höchst eigenartige Verbindung - und dabei verhält sich der Torhüter bisweilen äußerst ungeschickt. Im vergangenen Januar musste Lehmann eine klubinterne Geldstrafe von 12.000 Euro bezahlen, weil er öffentlich Trainerstab und Mitspieler heftig kritisiert hatte. Vor der Saison forderte er auf der Mitgliederversammlung unverhohlen neue Spieler und setzte damit den Vorstand inklusive Heldt massiv unter Druck. "Jeder hat seine Aufgabe", erwiderte der Sportchef damals süffisant.

Aktuell Alle Statistiken rund um die Bundesliga

Tippspiel Mitmachen und gewinnen
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Mit dem Hubschrauber zum Training

Lehmann fordert stets Professionalität, nicht zuletzt, weil seine letzte Saison noch mal eine erfolgreiche sein soll, und der VfB spielt schließlich Champions League. So ganz passen die nicht immer unberechtigten Anmerkungen mit seinem Handeln freilich nicht zusammen, unter anderem nicht damit, dass sein Wohnsitz seit seiner Verpflichtung im Sommer 2008 am 200 Kilometer entfernten Starnberger See liegt. Eine Strecke, die der 61-malige Nationalspieler schon mal gerne mit dem Hubschrauber zurückgelegt hat.

Enttäuschung in der Führungsetage

Heldt und Babbel haben Lehmann schon die eine oder andere Extrawurst zugestanden, in der Regel verteidigt oder Verständnis gezeigt, wenn er für Irritationen sorgte. Nun sind sie offenkundig enttäuscht von dem Routinier. "In unserer Situation erwarte ich da etwas mehr Stabilität von einem Spieler, der schon lange dabei ist", formulierte es der Trainer ein wenig verklausuliert. Immerhin dürfte dies beim Rest der Mannschaft ankommen - und sei es nur als Weckruf oder als Mahnung, dass die sportliche Führung durchgreift.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal