Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Rummenigge gibt Matthäus Tipps zur Jobsuche

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Rummenigge gibt Matthäus Tipps zur Jobsuche

24.09.2009, 16:59 Uhr | t-online.de

Lothar Matthäus und seine Frau Liliana posieren auf der Wiesn. (Foto: dpa)Lothar Matthäus und seine Frau Liliana posieren auf der Wiesn. (Foto: dpa) Schon seit einer gefühlten Ewigkeit versucht Lothar Matthäus einen Job als Trainer in der Bundesliga zu erhaschen - bislang vergebens. Karl-Heinz Rummenigge weiß, warum die Bemühungen des Rekordnationalspielers aus Herzogenaurach bislang noch keine Früchte trugen.

In der DSF-Sendung "Audi Star Talk" sagte der Bayern-Boss: "Ich bin ziemlich überzeugt, dass Lothar ein guter Trainer ist. Das einzige, was ist, er müsste es irgendwann einmal intellektuell aus sich herauskitzeln. Und dann eben auf diesem Gebiet das ein oder andere Interview geben." Ein Schelm, wer Rummenigge unterstellt, dieser Rat wäre nicht gut gemeint. Trotzdem sei Lothar "vom Charakter her okay und ein total guter Typ".

Video Rummenigges Tipps an Lothar Matthäus

Zé Roberto Brasilianer will Klose nach Hamburg locken
FC Bayern Gomez in der Krise

Lothar und die Medien

Einen weiteren Grund für die Zurückhaltung deutscher Klubs, was eine Beschäftigung von Matthäus angeht, sieht Rummenigge in dessen medialer Omnipräsenz. Schon zu seiner aktiven Zeit und erst recht danach suchte Matthäus das Rampenlicht. Aktuell lässt er keine Möglichkeit ungenutzt, sich mit seiner vierten Ehefrau Liliana auf dem Oktoberfest ablichten zu lassen. Auch in diesem Fall ist Rummenigge mit einem guten Rat zur Stelle: "Lothar war mal bei mir im Büro und hat mich gefragt, was ich ihm raten soll. Ich habe gesagt, 'ich würde dir dringend empfehlen, erst einmal die ganzen Kolumnen und den ganzen Blödsinn beiseite zu tun. Entweder bist du jetzt Trainer oder journalistisch tätig. Denn beides geht nicht'."

Was meinen Sie? Sollte Lothar Matthäus die Chance erhalten, einmal einen Bundesligisten zu trainieren? Und wenn ja, wo wäre er am besten aufgehoben? Nutzen Sie die Kommentarfunktion am Ende des Artikels.

Video FAN total: Mario Gomez war wieder nix"
Video FAN total: "Was für ein Gemetzel in Frankfurt"
Video FAN total: "Freiburg war hart an der Grenze zu grottenschlecht"

Effe soll zeigen, was er kann

Auch für den ehemaligen Bayern-Kapitän Stefan Effenberg hat Rummenigge wenig warme Worte übrig. "Er hat mir mal zu spätnächtlicher Stunde gesagt, er möchte gerne Trainer und Manager werden. Dann soll er es doch werden, dann kann er endlich beweisen, welche Qualifikationen er hat", sagte der 53-Jährige. Derzeit beschränkt sich Effenberg darauf, das sportliche Geschehen aus der Ecke des Fernseh-Kritikers zu kommentieren.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Aktuell Alle Statistiken rund um die Bundesliga

Tippspiel Mitmachen und gewinnen
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal