Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Eintracht Frankfurt: Mehdi Mahdavikia muss 75.000 Euro Strafe zahlen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga - Eintracht Frankfurt  

Mehdi Mahdavikia muss 75.000 Euro zahlen

28.09.2009, 12:20 Uhr | dpa

Mehdi Mahdavikia muss 75.000 Euro Strafe zahlen. (Foto: imago)Mehdi Mahdavikia muss 75.000 Euro Strafe zahlen. (Foto: imago) Mehdi Mahdavikia von Eintracht Frankfurt ist vom Amtsgericht Göttingen wegen falscher Verdächtigung zu 75.000 Euro Geldstrafe verurteilt worden. Nachdem der ehemalige iranische Nationalspieler geblitzt worden war, hatte er erklärt, ein Bekannter sei gefahren. Das Gericht habe ihm den Schwindel nachgewiesen, sagte ein Justizsprecher.

Mahdavikia muss nun statt 50 Euro 50 Tagessätze mal 1500 Euro zahlen. Vor Gericht war der Profi, der in Frankfurt derzeit zumeist auf der Ersatzbank sitzt, nicht selbst erschienen. Er ließ sich durch seinen Anwalt vertreten.

Video FAN total Eintracht Frankfurt: "Saft und kraftlos"

Hertha BSC Ratlosigkeit in der Hauptstadt
1899 Hoffenheim Ibisevic mit Hattrick

"Für alle, die Fußball wirklich lieben" LIGA total!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal