Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Hertha BSC: Matthäus wird nicht Favre-Nachfolger

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hertha BSC  

Wer wird neuer Trainer bei Hertha BSC?

29.09.2009, 10:57 Uhr | t-online.de

Hans Meyer zählt zu den Trainerkandidaten bei Hertha BSC. (Foto: imago)Hans Meyer zählt zu den Trainerkandidaten bei Hertha BSC. (Foto: imago) Hertha BSC Berlin hat sich nach dem schwächsten Bundesligastart seit 1991 von Trainer Lucien Favre getrennt. Vorerst werden U-23-Coach Karsten Heine und der ehemalige Schlussmann Christian Fiedler das Training des derzeitigen Tabellenletzten leiten. Die beiden werden vermutlich im Europa-League-Spiel bei Sporting Lissabon und gegen den Hamburger SV am 8. Spieltag auf der Bank sitzen. Spätestens danach will Manager Michael Preetz einen Nachfolger präsentieren.

Preetz betonte: "Wir sind dabei, ein Anforderungsprofil zu erstellen und lassen uns dabei die gebotene Zeit." Die Spekulationen über den Nachfolger haben also begonnen.

Video Hertha sagt Matthäus ab

Video Manager Michael Preetz zu Favres Entlassung

#

Absage an Matthäus

Kein Kandidat auf den Trainerposten bei der Hertha ist Lothar Matthäus. Der Rekordnationalspieler bekundete gegenüber der "B.Z." Interesse und sagte: "Hertha hat jetzt große Aufgaben vor sich. Ich denke, dass sie die richtige Entscheidung treffen werden. Berlin ist schon schön. Ich lasse das jetzt auf mich zukommen." Nach Informationen der "Bild"-Zeitung wurde die Personalie im Hertha-Aufsichtsrat kontrovers diskutiert, doch die Entscheidung fiel gegen den 48-Jährigen. Ein erfahrener "Retter" soll demnach favorisiert werden.

Video Hertha entlässt Lucien Favre
Hertha BSC Lucien Favre entlassen
Sonntagsspiele Ibisevic feiert grandioses Tor-Comeback

Die Fans wollen Hans Meyer

Das bringt in Berlin alte Bekannte ins Spiel. Preetz soll schon mit seinem Ex-Teamkollegen Jolly Sverisson gesprochen haben. Bei den Fans wird Hans Meyer als Favorit gehandelt, während mit Jürgen Röber und dem kürzlich bei Holstein Kiel gefeuerten Falko Götz zwei weitere Trainer, die schon einmal in Berlin tätig waren, die Aufgabe übernehmen könnten. Auch Kjetil Rekdal, früher Kapitän bei der Hertha, oder der abstiegskampferprobte Friedhelm Funkel sind mögliche Kandidaten.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Aktuell Alle Statistiken rund um die Bundesliga

"Für alle, die Fußball wirklich lieben" LIGA total!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal