Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga: Bayerns Wiedersehen mit Lukas Podolski

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

8. Spieltag - Samstagsspiele  

Wiedersehen der Nationalspieler in der Allianz-Arena

03.10.2009, 11:41 Uhr | dpa

Dicke Freunde als Gegner: Bastian Schweinsteiger und Lukas Podolski (Foto: imago)Dicke Freunde als Gegner: Bastian Schweinsteiger und Lukas Podolski (Foto: imago) Erst die Arbeit, dann das Vergnügen: Mit einem Pflicht-Dreier gegen den 1. FC Köln will das Star-Ensemble von FC Bayern München endgültig den Kontakt zur Spitzengruppe der Bundesliga herstellen und am Sonntag unbeschwert zur traditionellen Wiesn-Fete auflaufen. "Wir haben eine Situation in der Tabelle, die es nicht erlaubt, Punkte liegen zu lassen. Die Tabelle verzeiht keine Ausrutscher mehr", sagte Vorstands-Boss Karl-Heinz Rummenigge in der "tz" vor dem heutigen Wiedersehen mit dem Ex-Münchner Lukas Podolski (ab 15.15 Uhr im Live-Ticker).

Der Kölner Kapitän kehrt ohne Wehmut zurück: "Es waren drei schöne Jahre. Ich freue mich auf ein Wiedersehen", sagte Podolski.

Die Samstagsspiele Ab 15.15 Uhr im Live-Ticker

Freitagsspiel Asamoah schießt Schalke auf Rang drei
FC Bayern Rummenigge als Therapeut
#

"Robbery"-Ausfall trifft Bayern hart

Man müsse nun Punkte sammeln "wie die Eichhörnchen" appellierte Rummenigge, weiß aber auch um die Probleme von Trainer Louis van Gaal. Denn der Niederländer muss bei der angekündigten Wiedergutmachung für das 0:1 eine Woche zuvor beim Hamburger SV auf das neue Traum-Duo Franck Ribery und Arjen Robben verzichten. Der Neuzugang von Real Madrid verletzte sich beim 0:0 gegen Juventus Turin in der Champions League am Knie und wird voraussichtlich vier bis fünf Wochen fehlen. Ribery klagt über Beschwerden an der Patellasehne.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Aktuell Alle Statistiken rund um die Bundesliga

"Eine wichtige Waffe fehlt"

"Wenn Ribery und Robben verletzt sind, dann ist das natürlich ein schwerwiegendes Problem", sagte van Gaal. Rummenigge bedauert besonders den längerfristigen Ausfall von Robben: "Schon gegen Juve hat man gesehen, dass uns eine wichtige Waffe fehlt." Und zu Ribery: Dem traue er zu, dass "er im Trikot von Bayern München zu Europas Fußballer des Jahres gewählt wird".

Video Poldis Rückkehr nach München
Video Newsflash: Löw nominiert Boateng

Bochum empfängt den Meister - TSG in Mainz

Durch das 1:0-Erfolgserlebnis beim 1. FC Nürnberg unter Interimstrainer Frank Heinemann haben die Bochumer Profis vor dem Spiel gegen den VfL Wolfsburg an Selbstvertrauen gewonnen. "Es war wichtig zu sehen, dass man es noch kann. Dann traut man sich auch mehr zu", sagte Kapitän Marcel Maltritz vor dem schweren Duell mit dem Meister. Ohne Hektik reagierte 1899 Hoffenheim auf den holprigen Saisonstart und ist seit einigen Wochen wieder auf dem Weg zum begeisternden Offensivfußball der vorigen Hinrunde. "Zu Hause haben wir bislang immer gute Leistungen gezeigt. Wir müssen uns nur etwas zutrauen", sagte Andreas Ivanschitz vom FSV Mainz 05 vor dem Heimspiel gegen Hoffenheim.

Leverkusen will an die Spitze

Mit großen Selbstbewusstsein will auch Bayer Leverkusen gegen den Club die Serie von sieben Partien ohne Niederlage fortsetzen. "Natürlich sind wir vom Papier her Favorit. Wir müssen aber eine vernünftige Leistung bringen", sagte Bayer-Coach Jupp Heynckes.

Borussenduell als Krisengipfel

Alarmierend ist die Situation bei der angeschlagenen Borussia aus Dortmund nach sechs Liga-Spielen ohne Dreier vor dem Krisen-Gipfel bei Borussia Mönchengladbach (ab 18.15 Uhr im Live-Ticker), die zuletzt viermal in Folge verlor. "Die Jungs wollen unbedingt raus aus der Situation", sagte BVB-Trainer Jürgen Klopp, "aber sie spüren auch, dass um sie herum eine große Diskussion im Gange ist und dass das Vertrauen in sie nicht allzu groß ist." An der nötigen Qualität seines Teams scheiterte es laut Klopp bislang nicht.

Frontzeck spricht von wegweisendem Spiel

Noch vor wenigen Wochen habe man nicht ahnen können, welche Brisanz in diesem Westduell stecken würde, stellte Gladbachs Trainer Michael Frontzeck fest und spricht von "einem wichtigen Spiel, in dem beide Mannschaften die Weichen für die nächsten Wochen stellen können".

"Für alle, die Fußball wirklich lieben" LIGA total!

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Aktuell Alle Statistiken rund um die Bundesliga

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal