Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Bernie Ecclestone beklagt Dekadenz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Formel 1  

Ecclestone: Formel 1 zu dekadent

06.10.2009, 10:46 Uhr | t-online.de, Motorsport-Total.com

Bernie Ecclestone fährt einen strikten Sparkurs. (Foto: imago)Bernie Ecclestone fährt einen strikten Sparkurs. (Foto: imago) Die Formel 1 steckt in der Krise, und daran sind die Hersteller schuld. Dieser Meinung ist zumindest Formel-1-Boss Bernie Ecclestone, der den Teams dekadentes Auftreten und Geldverschwendung vorwirft. "Die Hersteller haben unsinnig viel Geld ausgegeben. Jeder im Team flog Business, man wohnte in den teuersten Hotels und jeder höhere Angestellte hatte einen Assistenten, der einen Assistenten hatte", wird der 78-jährige Brite von der "Stuttgarter Zeitung" zitiert. Für Ecclestone gibt es nur eine Möglichkeit, die Königsklasse des Motorsports wieder in ruhiges Fahrwasser zu bringen: "Alle müssen den Gürtel enger schnallen."

Nelson Piquet jr. "Meine Karriere ist vorbei"
Ferrari Alonso angelt sich Räikkönens Cockpit

"Einige müssen von ihren hohen Gehältern runter"

Der von Ecclestone propagierte und forcierte Sparkurs stößt jedoch nicht überall auf Gegenliebe. "Einigen gefällt das nicht, weil sie lieber im alten Stil weiterleben möchten", sagte Ecclestone. und genau dort will er die Hebel ansetzen: "Einige Leute müssen wohl von ihren hohen Gehältern runter, andere müssen Stellen abbauen." So hätte in den Augen des Briten zum Beispiel der Ausstieg von BMW verhindert werden können. "Ich weiß, dass man in der Chefetage von BMW dafür war, die Kosten unter 50 Millionen Euro pro Jahr zu drücken." Die Erkenntnis kam jedoch zu spät.

Video Satire: Mobbing in der Formel 1
Formel 1 So wird Vettel noch Weltmeister
Toyota Glocks Start in Brasilien scheint gesichert

Formel 1 als billige Promotion

Auch Renault stand auf der Kippe und Toyota plant unbestätigten Gerüchten zufolge immer noch ein Ende des Formel-1-Engagements. Laut Ecclestone soll sich der Einstieg und der Verbleib in der Königsklasse für die Hersteller wieder rentieren. "Sie werden schon bald begreifen, dass der Gegenwert für das eingesetzte Geld gut ist." Sinken die Kosten für die Hersteller, gäbe es schließlich keine billigere und bessere Promotion für die Hersteller als die Formel 1.

Fotos Die besten Bilder vom Grand Prix in Suzuka
Ergebnisse Der Große Preis von Japan
Gadget Holen Sie sich alle Infos zur Formel 1 auf Ihren Computer

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal