Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Grafite muss Geldstrafe zahlen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VfL Wolfsburg  

Grafite muss Geldstrafe zahlen

07.10.2009, 19:47 Uhr | dpa

Grafite vom VfL Wolfsburg zahlt eine freiwillige Strafe. (Foto: imago)Grafite vom VfL Wolfsburg zahlt eine freiwillige Strafe. (Foto: imago) Die Motz-Attacke von Stürmer Grafite gegen Trainer Armin Veh beim VfL Wolfsburg ist beigelegt. Der Torschützenkönig des deutschen Meisters hat sich beim VfL-Coach für seine Äußerungen nach dem 1:1 in Bochum entschuldigt.

Zudem erklärte sich der brasilianische Profi nach Vereins-Angaben bereit, 10.000 Euro für die Hilfsorganisation "Ein Herz für Kinder" zu spenden. "Und damit ist das Thema auch erledigt. Es wird nichts im Raum stehen bleiben", erklärte Veh auf der VfL-Homepage.

Video Grafites Glanz verblasst
Kritik Veh bestellt Grafite zum Rapport

Grafite nach Auswechslung unzufrieden

Nach Angaben des Trainers hat das Gespräch nicht lange gedauert. "Grafite ist auf mich zugekommen und hat sich entschuldigt. Das war völlig in Ordnung, das gehört dann für mich auch dazu, wenn man seinen Mann stehen will", kommentierte Veh die Vier-Augen-Unterredung mit dem Torjäger. Der hatte sich nach der Partie in Bochum öffentlich über seine frühe Auswechslung (52. Minute) beschwert und mit den Worten "Ich habe eine Geschichte in diesem Club und ein bisschen mehr Respekt verdient" den Trainer kritisiert.

Samstagsspiel Wolfsburg nur remis in Bochum
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Trainer Veh zeigt Verständnis

Veh betonte, jeder Spieler habe immer das Recht, seine Meinung zu sagen. "Einen Maulkorb wird es bei mir deshalb niemals geben. Aber die Spieler dürfen auch nicht vergessen, dass Fußball kein Einzel-, sondern ein Mannschaftssport ist", argumentierte der Wolfsburger Trainer. Er äußerte zugleich Verständnis für den Angreifer, der bisher erst zwei Bundesliga-Tore erzielt hat: "Er war unzufrieden - und nach einem Spiel kochen die Emotionen schon mal hoch."

Stars hautnah erleben Werde T-Home Fanreporter

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal