Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Sebastian Vettel bei deutschen Kollegen kein Favorit

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Formel 1  

Deutsche Fahrerkollegen zweifeln an Vettels Triumph

15.10.2009, 14:40 Uhr | dpa

Kann er Jenson Button noch den WM-Titel streitig machen? Sebastian Vettel (Foto: imago)Kann er Jenson Button noch den WM-Titel streitig machen? Sebastian Vettel (Foto: imago) Selbst seine deutschen Fahrerkollegen halten einen Husarenstreich von Sebastian Vettel im WM-Titelkampf für eher unwahrscheinlich - komplett ausschließen wollen sie ihn aber nicht. "Sag niemals nie", sagte Nico Rosberg vor dem möglicherweise entscheidenden Formel-1-Rennen um die WM-Krone 2009 im brasilianischen São Paulo.

Und auch Timo Glock, nach seinem Japan-Unfall im Toyota beim Großen Preis von Brasilien (18.10., 17.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker) zum Zuschauen verdammt, sagte: "Es wird verdammt eng, aber wer weiß?!"

Video Mit Rosberg im Blindflug eine Runde über die Strecke in Brasilien

Formel 1 Hülkenberg zweiter Fahrer bei Williams
Sebastian Vettel Schumacher eine Legende

Button darf nicht mehr als vier Punkte holen

Die Fakten sprechen indes klar gegen Vettel. Sechs Punkte und Jenson Button fährt seinen ersten WM-Titel in São Paulo unbeirrt und sogar vorzeitig ein. Vettel ist bereits aus dem WM-Rennen, wenn der WM-Primus im Brawn-Mercedes nur vier Zähler einsackt. Deren 17 muss der Red-Bull-Pilot (69) in den beiden Rennen in Brasilien und am 1. November in Abu Dhabi auf den Über-Brawnie der ersten Saisonhälfte aufholen. Auf dem dritten Gesamtrang liegt nach wie vor Buttons Teamrivale Rubens Barrichello (71).

Grafik Die Rennstrecke von Sao Paulo in der Übersicht
Ferrari Massa fährt bald wieder

Sutil: "Ich glaube, es reicht nicht"

"Sein Rückstand ist schon recht groß, er hat deutlich geringere Chancen als die Brawn-Piloten, insbesondere geringere als Jenson, der den Titel praktisch in der Tasche hat, wenn er fehlerlos durchkommt", sagte BMW-Sauber-Pilot Nick Heidfeld. "Es ist möglich, aber ich denke, dass es sehr unwahrscheinlich ist", sagte Williams-Pilot Rosberg. "Das wird ganz schwer für Sebastian. Er hat eine Super-Aufholjagd gestartet, aber ich glaube, es reicht nicht", befand Force-India-Fahrer Adrian Sutil. "Jenson Button war die gesamte Saison sehr beständig, und er braucht lediglich vier Punkte. Ich bin mir sicher, dass er das schaffen wird", ergänzte Rosberg.

Video Brasiliens Formel-1-Legenden: Fittipaldi, Senna & Co.
Video Eine Runde in Interlagos

Räikkönen hat gezeigt, wie es geht

Die jüngere Vergangenheit - Kimi Räikkönen holte 2007 17 Punkte auf Lewis Hamilton auf - lehrt aber: es ist möglich. Heidfeld und Rosberg meinen, dass diese Tatsache Button ein wenig nervös machen könnte. "Das Beispiel zeigt, dass niemand vorhersehen kann, was passiert. Und es zeigt, dass alles passieren kann. Außerdem erhöht diese Erinnerung den psychischen Druck auf Jenson", sagte Heidfeld. "Es könnte Sebastian Vettel ein bisschen helfen", sagte Rosberg. Und Glock betont: "Das unterstreicht ja nur, dass es noch funktionieren kann mit Vettel!" Sutil sagt hingegen: "Jenson ist erfahren genug, um sich nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Ich glaube nicht, dass ihn das beunruhigt."

Video Sexy Brasilien: Samba, Copacabana und Lebenslust
Video Das Fahrwerk: Auf die richtige Abstimmung kommt's an

Haug: "Vettel fährt eine Weltklasse-Saison"

Für Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug ist das Silberpfeil-Trauma vom Titelkampf 2007 "mittlerweile Schnee von vorgestern". Glaubt er aber noch an eine erfolgreiche Aufholjagd Vettels, den McLaren-Mercedes gern unter seine Fittiche genommen hätte? "Ich traue das Sebastian zu. Hätte für ihn alles geklappt, könnte er schon viel mehr Punkte haben, er fährt eine Weltklasse-Saison", lobte Haug den 22-Jährigen, der durch eigene Fahrlässigkeiten, aber auch Malaisen mit dem Renault-Motor zwischen 30 und 40 Punkte schätzungsweise auf der Strecke liegen ließ.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zwei bügelfreie Blusen im Black & White-Look für nur 59,90 €
zum Walbusch Test-Angebot
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017