Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern München: Uli Hoeneß hetzt gegen den DFB

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Hoeneß poltert gegen den DFB

19.10.2009, 10:43 Uhr | t-online.de

Uli Hoeneß wettert gegen die Ländespielplanung des DFB. (Foto: imago)Uli Hoeneß wettert gegen die Ländespielplanung des DFB. (Foto: imago) Nach der Kritik von Uli Hoeneß an der schnellen Nominierungsaussicht für die Nationalmannschaft von Thomas Müller wettert der Manager vom FC Bayern München nun mit deutlichen Worten gegen die Länderspielplanung des Deutschen Fußball Bundes (DFB). "Die ganze Bundesliga ist eine Farce! Jetzt fangen wir wieder an und dann sind wieder zwei Wochen keine Spiele. Das ist doch alles lächerlich! Die Bundesliga ist nur noch ein Randereignis. So bekommst du überhaupt keinen Rhythmus rein", sagte Hoeneß der "TZ".

Hat Uli Hoeneß mit seiner Kritik am DFB recht? Bestreitet die DFB-Elf zu viele Testspiele? Teilen Sie uns Ihre Meinung im Kommentarfenster am Ende des Artikels mit!

Video FAN total - Freiburg: Robin Dutt hat recht
Video FAN total - FC Bayern: Endlich wieder gewonnen!
FC Bayern Beckenbauer watscht Klinsi ab und lobt van Gaal

Hoeneß will sich wehren

Der Weltmeister von 1974 zieht dabei Vergleiche mit den guten, alten Zeiten. Besonders die inflationäre Anzahl an Spielterminen sind ihm ein Dorn im Auge. "Die Länderspiele waren früher die Sahne auf dem Kaffee, jetzt gibt es andauernd welche. Aber dagegen werde ich mich wehren! So kann es nicht weitergehen", sagte der 57-Jährige. Hoeneß wurde aber noch konkreter. So will er die nächste Sitzung der DFL dazu nutzen, um die Vereine gegen den DFB mobilisieren.

Video FC Bayern reist selbstbewusst nach Bordeaux
Video Ottmar Hitzfeld: "Luca Toni hat den siebten Sinn"
Video Trotz finanzieller Probleme läuft es auf Schalke sportlich rund

Spiele gegen Chile und Ägypten sind "albern"

"Ich werde beim DFB beantragen, dass sich die Vereine das nicht mehr gefallen lassen. Denn so geht die Bundesliga kaputt! Es kann doch zum Beispiel nicht sein, dass jetzt, wo es keine Qualifikationsspiele mehr gibt, so alberne Länderspiele gegen Chile und Ägypten stattfinden und die Nationalspieler dafür abgezogen werden. Das ist doch ein Witz", sagte der Manager.

Tippspiel Mitmachen und gewinnen
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!
Stars hautnah erleben Werde T-Home Fanreporter

Hoeneß: "Aufhören mit Testerei"

Für Hoeneß müsste die Bundesliga nach der erfolgreichen Qualifikation der Nationalmannschaft für die WM 2010 eine größere Bedeutung spielen. Für ihn bestreitet die Nationalmannschaft eindeutig zu viele Testspiele: "Die müssen gar nichts testen! Die sollen die Bundesliga in Ruhe spielen lassen und aufhören mit ihrer Testerei!"

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Aktuell Alle Statistiken rund um die Bundesliga

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal