Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Rummenigge bliebt bis 2011 Vorstandsboss

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Rummenigge bliebt bis 2011 Vorstandsboss

21.10.2009, 15:05 Uhr | dpa

Karl-Heinz Rummenigge hat seinen Vertrag beim FC Bayern bis 2011 verlängert. (Foto: dpa)Karl-Heinz Rummenigge hat seinen Vertrag beim FC Bayern bis 2011 verlängert. (Foto: dpa) Nach dem beschlossenen Wechsel von Manager Uli Hoeneß ins Präsidentenamt hat der FC Bayern München an der Spitze seines Vorstandes für Kontinuität gesorgt. Karl-Heinz Rummenigge bleibt für weitere zwei Jahre Vorsitzender des nach dem Ausscheiden von Hoeneß ab Dezember zunächst nur noch zweiköpfigen Vorstandes der Bayern-AG.

"Ich habe meinen Vertrag bis Ende 2011 verlängert", bestätigte der 54-Jährige auf der Champions-League-Reise des Fußball-Rekordmeisters nach Bordeaux (ab 20.30 Uhr im t-online.de Live-Ticker).

Video Rummenigge: Toni darf nicht gehen"
Video Ottmar Hitzfeld: "Luca Toni hat den siebten Sinn"
Video FC Bayern reist selbstbewusst nach Bordeaux

Stühlerücken bei den Bayern-Bossen

Rummenigge führt die AG seit ihrer Schaffung Anfang 2002 an. Der 57-jährige Hoeneß ist seitdem sein Stellvertreter. Dritter Mann im Vorstand ist Finanzchef Karl Hopfner (57), dessen Vertrag noch bis Ende 2011 läuft. Ein Jahr werde er dann wohl noch anhängen, kündigte Hopfner an: "Aber 2012 ist sicherlich Schluss." Hoeneß will auf der Mitgliederversammlung am 27. November den seit 1994 amtierenden Franz Beckenbauer als Präsident des größten deutschen Sportvereins mit weit über 100.000 Mitgliedern ablösen. Er würde dann vom Kaiser auch den Aufsichtsratsvorsitz in der AG übernehmen. Der 64-jährige Beckenbauer soll auf der Versammlung zum Ehrenpräsidenten gewählt werden.

Video FAN total - Freiburg: Robin Dutt hat recht
Video FAN total - FC Bayern: Endlich wieder gewonnen!

"Rummenigge: Große Umstellung für den Verein"

Die Personalrochaden an der Vereinsspitze bedeuten eine der größten Zäsuren in der bald 110-jährigen Geschichte des FC Bayern. "Das ist eine große Umstellung für den Verein und den Vorstand", erklärte Rummenigge. Allerdings hat Hoeneß bereits angekündigt, auch nach dem Rückzug aus dem operativen Geschäft ein "sehr aktiver" Präsident sein zu wollen. Er wird deswegen auch sein Büro in der Vorstands-Etage auf dem Vereinsgelände an der Säbener Straße in München behalten.

Tippspiel Mitmachen und gewinnen
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!
Stars hautnah erleben Werde T-Home Fanreporter

Hoeneß hat Meilensteine gesetzt

"Ich bin froh, dass Uli im Klub bleibt und damit Kontinuität erhalten bleibt", kommentierte Rummenigge. Hoeneß hat den FC Bayern in 30 Jahren als Manager zu Titeln am Fließband geführt und finanziell zu einem Millionen-Unternehmen und dem Krösus der Bundesliga gemacht. "Er hat als Manager Meilensteine gesetzt", sagte Rummenigge: "Er ist ein Mann, der schwer zu ersetzen ist."

FC Bayern Gomez: Ich komme aus der Krise raus
FC Bayern Das gefährliche Spiel mit Louis van "Gott"
FC Bayern Hoeneß poltert gegen den DFB

Noch kein Hoeneß-Nachfolger in Sicht

Einen Nachfolger für Hoeneß im Vorstand gibt es noch nicht. Man werde das "erstmal zu zweit machen", kündigte Rummenigge an. Ex-Profi Christian Nerlinger soll als Sportdirektor den sportlichen Part von Hoeneß übernehmen. Der 36-Jährige wird aber zunächst nicht in den Vorstand aufdrücken, wie Rummenigge und Hopfner bestätigten. Wer die vielfältigen Aufgaben von Hoeneß im Marketingbereich übernimmt, ist noch nicht entschieden. Hopfner hält eher eine externe Lösung für möglich. "Ich kann mir vorstellen, dass Uli Hoeneß hier übergangsweise bis Saisonende den Bereich Marketing in Doppelfunktion abdeckt", berichtete Rummenigge. Das ließen die Statuten zu, so der Vorstandsvorsitzende: "Uli Hoeneß wird sich zurücknehmen. Aber er wird nicht weg sein - und das ist auch so gewünscht."

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Aktuell Alle Statistiken rund um die Bundesliga

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal