Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern - Eintracht: Daniel van Buyten erlöst Louis van Gaal

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München - Eintracht Frankfurt  

Van Buyten erlöst van Gaal und den FC Bayern

24.10.2009, 19:20 Uhr | dpa

Frankfurts Chris (li.) gegen Bayerns Toni (Foto: Reuters)Frankfurts Chris (li.) gegen Bayerns Toni (Foto: Reuters) Joker Arjen Robben und Abwehrchef Daniel van Buyten haben Bayern München nach einem Rückstand gegen Eintracht Frankfurt doch noch den 850. Sieg in der Bundesliga beschert. Robben schoss bei seinem Comeback drei Wochen nach einer Knie-Operation den 1:1-Ausgleich (70.). Der in den Schlussminuten in den Angriff beorderte van Buyten erzielte per Kopf in der 88. Spielminute den Siegtreffer zum 2:1 (0:0).

Die Eintracht war vor 69 000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena durch Alexander Meier in Führung gegangen (60.). Die Bayern verkürzten zumindest bis Sonntag den Rückstand auf die Tabellenspitze auf vier Punkte. Schon am kommenden Mittwoch kommt es in Frankfurt im DFB-Pokal-Achtelfinale zur Neuauflage der Partie.

Video Diskussionen um die 50+1-Regel im DSF-Doppelpass
Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 10. Spieltags

Ohne Ribéry und zunächst auch Robben

Zehn der elf Bordeaux-Verlierer gab Louis van Gaal die Chance, für die von Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge geforderte Sieg-Reaktion nach der Champions-League-Niederlage in Frankreich zu sorgen. Nur Hamit Altintop ersetzte der Coach durch Danijel Pranjic. Ohne Franck Ribéry und den zunächst auf der Bank sitzenden Rückkehrer Robben fehlten aber lange Zeit wieder Spielwitz und Tempo im Münchner Spiel.

Buchen und mitjubeln LIGA total! - das neue Bundesliga-Erlebnis

Toni verpasst Führung

Chancen zu Toren hatten die Bayern dennoch in genügender Zahl. Miroslav Klose vergab die erste Top-Möglichkeit (6.). Danach war Luca Toni gleich mehrfach an der Reihe. Erst köpfte der Italiener vorbei (20.), dann scheiterte er an Eintracht-Keeper Oka Nikolov (23.) und schließlich hatte er Pech mit einem Pfostenschuss (43.).

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Aktuell Alle Statistiken rund um die Bundesliga

Eintracht lauert auf Konter

Die einzige Eintracht-Möglichkeit vor der Pause vereitelte Philipp Lahm, als der Nationalspieler eine Flanke des starken Patrick Ochs vor dem einschussbereiten Meier abfangen konnte (15.). Auch ohne den verletzten Stürmer Ioannis Amanatidis (Muskelzerrung) versteckten sich die Hessen aber nicht und konterten später immer gefährlicher.

Tippspiel Mitmachen und gewinnen
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

"Mittelstürmer" van Buyten trifft

Auch ein Eckenfestival unmittelbar nach dem Wechsel mit einem knapp verzogenen Schuss von Bastian Schweinsteiger (53.) verpuffte bei den Gastgebern. Als die Fans gerade die Einwechslung von Robben nur drei Wochen nach einer Knie-OP bejubelten, schockten die Frankfurter die Bayern: Meier überwand Torhüter Jörg Butt nach einem Traumpass von Ochs. Mit Mario Gomez als weiterem Angreifer reagierte van Gaal auf das 0:1 - und nach energischem Kopfball-Einsatz des Nationalstürmers konnte Robben zum 1:1 abstauben. Jetzt wurde die Partie mitreißend: Butt musste gegen Ochs retten (73.). Die Bayern drängten mit Macht auf das Siegtor. Van Gaal wurde belohnt für seine Maßnahme, van Buyten am Ende nach vorne zu beordern.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal