Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FSV Mainz 05 - SC Freiburg: Mainz feiert vierten Heimsieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

1. FSV Mainz 05 - SC Freiburg  

Mainz feiert seinen vierten Heimsieg

24.10.2009, 19:20 Uhr | dpa

Freiburgs Banovic (li.) und Bancé fixieren die Kugel. (Foto: ap)Freiburgs Banovic (li.) und Bancé fixieren die Kugel. (Foto: ap) Der FSV Mainz 05 bleibt der beste Aufsteiger in der Bundesliga. Mit dem klaren 3:0 (1:0) gegen den SC Freiburg und nun schon 17 Punkten verteidigten die Rheinhessen ihre Position in der Spitzengruppe. Vor 20.150 Zuschauern im nicht ganz ausverkauften Bruchwegstadion sorgten beim vierten Heimsieg der Saison Andreas Ivanschitz (24. Minute) und Kapitän Tim Hoogland (50., 85.) für die Treffer.

Freiburg war in einer von beiden intensiv geführten Partie lange Zeit gleichwertig, konnte aber nach dem Wechsel einige gute Einschussmöglichkeiten nicht nutzen und kassierte verdient die dritte Auswärts-Niederlage der Saison.

Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 10. Spieltags

Amri gibt nach langer Verletzungspause sein Comeback

05-Trainer Tuchel hatte ein Geduldsspiel prophezeit. Er behielt Recht, denn die Teams neutralisierten sich mit ähnlicher Spielweise. Konsequent wurde gegen den Ball gearbeitet, da wollte kein Spielfluss aufkommen. Die Mainzer, bei denen Hoogland wieder in der Startelf stand und auch Chadli Amri nach einem guten halben Jahr Pause sein Comeback feierte, waren etwas zielstrebiger nach vorn, ohne zunächst aber Chancen zu kreieren. Die Freiburger, die wieder Julian Schuster, Jonathan Jäger und Tommy Bechmann von Beginn an aufboten, näherten sich nur bei Standardsituationen dem Mainzer Tor. Mohammadou Idrissou war meist bei Geburtstagskind Niko Bungert (23) und Nikolce Noveski in seinem 100. Bundesliga-Spiel gut aufgehoben.

Buchen und mitjubeln LIGA total! - das neue Bundesliga-Erlebnis

Ivanschitz rettet auf der Linie

Viel Glück war bei der Mainzer Führung im Spiel. Amri spielte sich bis an die Strafraumgrenze durch. Als er keine Anspielstation fand, lupfte er den Ball in den Strafraum. Ivanschitz kam noch so gerade mit der Fußspitze ans Leder und hob es über Simon Pouplin ins Netz. Direkt nach Wiederanpfiff hätten die Mainzer ihren knappen Vorsprung fast verspielt. Erst entwischte Bechmann, der den Ball knapp am Tor vorbei hob (46.). Zwei Minuten später rettete Ivanschitz gegen Felix Bastians auf der Linie. Der bis dahin wenig überzeugende Hoogland weckte mit dem 2:0 sein Team, doch Freiburg dachte nicht an Aufgabe, wie ein knapp verzogener Freistoß von Ivica Banovic zeigte (53.).

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Aktuell Alle Statistiken rund um die Bundesliga

Banovic scheitert an Müller

Ohne strenge taktische Konzepte erlebten die Zuschauer noch eine unterhaltsame Schlussphase. Banovic scheiterte am glänzend reagierenden 05-Torhüter Heinz Müller (67.), auf der Gegenseite musste Pouplin gegen Florian Heller Kopf und Kragen riskieren (69.). Zehn Minuten vor dem Ende feierte auch noch Neuzugang Eugen Polanski sein Debüt im Mainzer Trikot. Doch konnte die Leihgabe vom spanischen Erstligisten FC Getafe dem Spiel keine Impulse mehr verleihen, aber er erlebte den dritten Treffer aus nächster Nähe.

Tippspiel Mitmachen und gewinnen
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal