Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Werder Bremen siegt auch beim VfL Bochum

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VfL Bochum - Werder Bremen  

Werder siegt und siegt und siegt

25.10.2009, 20:20 Uhr | dpa

Im Zweikampf: Werders Aaron Hunt (li.) und Bochums Mimoun Azaouagh (Foto: dpa)Im Zweikampf: Werders Aaron Hunt (li.) und Bochums Mimoun Azaouagh (Foto: dpa) Der Rekordversuch von Werder Bremens Keeper Tim Wiese war nach nur 38 Sekunden beendet, aber Werder setzte seine imposante Erfolgsserie fort: Durch das 4:1 (2:1) am Sonntag beim VfL Bochum blieb das Team von Thomas Schaaf auch im 15. Pflichtspiel nacheinander ohne Niederlage.

Dank der Tore von Aaron Hunt (9.), Marko Marin (32.), Tim Borowski (76.) und Mesut Özil (90.+1) verbesserte sich Werder in der Tabelle bereits auf Platz drei. Stanislav Sestak hatte Bochum vor 25.703 Zuschauern mit dem schnellsten Tor dieser Saison in Führung gebracht und Wiese nach zuletzt 619 Minuten ohne Gegentor bezwungen.

Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 10. Spieltags

Löw auf der Tribüne

Joachim Löw wollte sich auf der Tribüne vor allem die Bremer Nationalspieler anschauen. "Tim Wiese steht aber nicht unter besonderer Beobachtung", verriet der Bundestrainer, "wir wissen, was er kann." Ganze 38 Sekunden waren rum, als Wiese den Ball aus dem Netz holen musste. Nach einem schönen Pass des starken Japaners Shinji Ono beendete Sestak den Rekordversuch des Bremer Keepers, der die vereinsinterne Bestmarke von Oliver Reck (641 Minuten) verbessern wollte.

Buchen und mitjubeln LIGA total! - das neue Bundesliga-Erlebnis

Bochum vergibt gute Chancen

Wie berauscht legten die Gastgeber nach und schienen die nachlässigen Bremer überrollen zu wollen. Mimoun Azaouagh schlenzte an den Pfosten (3.), der Eckball von Christian Fuchs klatschte gegen die Latte (7.). "Am Anfang hat unsere Defensive noch ein bisschen geträumt", sagte Werders Geschäftsführer Klaus Allofs.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Aktuell Alle Statistiken rund um die Bundesliga

Werder schlägt zurück

Bochums furioser Hochgeschwindigkeits-Fußball war ansteckend. Nach einem Eckball von Mesut Özil veredelte Hunt einen Kopfball von Claudio Pizarro mit der Fußspitze zum Ausgleich. 1:1 statt 0:3 - die Bremer Lethargie war vorbei. Im Stil einer Spitzenmannschaft arbeiteten sich die Gäste mit viel Ruhe, hoher Ball- und Pass-Sicherheit zurück ins Spiel. Und die Geduld der Norddeutschen wurde belohnt. Marin gelang mit seinem ersten Tor für Werder nach gelungener Vorarbeit von Hunt die verdiente Führung.

Tippspiel Mitmachen und gewinnen
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Borowski sorgt für die Entscheidung

69 Stunden nach dem unnötigen 2:2 in der Europa League bei Austria Wien beschränkte sich Werder auch dieses Mal im zweiten Durchgang vor allem auf Ergebnisverwaltung. Erst nach einer Stunde wurden die Bochumer wieder stärker. Ein Abseitstor von Diego Klimowicz wurde zurecht nicht gegeben (61.), vier Minuten später rettete Wiese gegen Azaouagh. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß von Frings machte Tim Borowski (76.) dann alles klar. Die Bochumer Proteste, der Ball habe vor der Ausführung nicht geruht, brachten nichts. Özils Treffer rundete den gelungen Bremer Ausflug nach Bochum ab.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal