Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

2. Bundesliga: Fortuna Düsseldorf stürmt beim 1. FC Kaiserslautern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga - 10. Spieltag  

Jovanovic schockt den 1. FC Kaiserslautern

23.10.2009, 20:05 Uhr | dpa

Düsseldorfs doppelter Torschütze Ranisav Jovanovic (Foto: dpa)Düsseldorfs doppelter Torschütze Ranisav Jovanovic (Foto: dpa) Böse Überraschung für den 1. FC Kaiserslautern: Zum Auftakt des 10. Spieltag der 2. Bundesliga kassierten die Pfälzer ein bittere 0:2-Heimpleite gegen Aufsteiger Fortuna Düsseldorf und verpassten mit der ersten Saisonniederlage den Sprung an die Tabellenspitze. Auch die SpVgg Greuther Fürth leistete sich beim 1:2 gegen TuS Koblenz eine peinliche Heimniederlage.

Der FC Augsburg kehrte nach drei Unentschieden in Folge auf die Siegerstraße zurück, kommt trotz des mühelosen 3:1 beim weiterhin sieglosen Rot Weiss Ahlen in der Tabelle jedoch nicht richtig vorwärts.

Zum Nachlesen Der 10. Spieltag im Live-Ticker
FSV Frankfurt Morddrohung gegen Manager

Ergebnisse und Tabelle der 2. Bundesliga
Aktuell Weitere Meldungen aus der 2. Bundesliga

Jovanovic trifft im Doppelpack

Der FCK wollte vor der Rekordkulisse von 41.491 Zuschauern am Betzenberg vorübergehend an die Tabellenspitze stürmen, doch die Düsseldorfer verdarben den Roten Teufeln im 42. Duell das erhoffte Fußballfest. Mit einem Doppelpack machte der Serbe Ranisav Jovanovic (18./24.) schon vor der Halbzeitpause den verdienten Fortunen-Sieg perfekt. Nach dem Wechsel berannte der FCK mit Wut im Bauch das Fortunen-Tor. Am zweiten Auswärtssieg der Düsseldorfer, die sich auf den vierten Tabellenplatz verbesserten, änderte sich nichts mehr.

Koblenz beendet Durststrecke

Auch den Fürthern blieb eine peinliche Heimniederlage nicht erspart. Zum zweiten Mal in dieser Saison gaben die Franken zuhause drei Punkte her und verpassten den Sprung auf den vierten Platz. Der Finne Shefki Kuqi (4./45.) per Doppelpack stellte den ersten Auswärtssieg der Koblenzer sicher und beendete die Negativserie der TuS von sieben Spielen ohne Sieg. Das fünfte Saisontor von Sami Allagui (26.) war die einzige Ausbeute der im Abschluss schwachen Fürther.

Ndjeng trifft aus 35 Metern

Die Remis-Könige aus Augsburg beendeten ihre Serie von drei Unentschieden, kommen trotz neun Spielen ohne Niederlage in der Tabelle aber nicht richtig voran. Marcel Ndjeng (7.), der Ahlens Torhüter Sascha Kirschstein mit einer Bogenlampe aus 35 Metern Entfernung überraschte, Torjäger Michael Thurk (49.) mit seinem zehnten Saisontreffer und Sandor Torghelle (83.) trafen für den FCA und sorgten bei Ahlens neuem Trainer Christian Hock fünf Tage nach dem 1:1 in Koblenz wieder für Ernüchterung. Marcel Reichwein (85.) erzielte Ahlens Ehrentreffer.

Aktuell Weitere Meldungen aus der 2. Bundesliga

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal