Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga: FC Bayern München empfängt Eintracht Frankfurt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

10. Spieltag - Samstagsspiele  

Bayern in Frankfurt zum Siegen verdammt

24.10.2009, 13:13 Uhr | dpa

Frankfurts Caio (re.) und Mark van Bommel im Zweikampf. (Foto: imago)Frankfurts Caio (re.) und Mark van Bommel im Zweikampf. (Foto: imago) Trainer Louis van Gaal angezählt und die Champions-League-Versager in der Pflicht: Rekordmeister Bayern München ist vor dem Doppelpack gegen Eintracht Frankfurt in der Bundesliga am heutigen Samstag (live ab 15.15 Uhr im t-online.de-Live-Ticker) sowie im Achtelfinale des DFB-Pokals am Mittwoch zum Siegen verdammt. Bei einer weiteren Pleite droht das Bayern-Gelände an der Säbener Straße zum Pulverfass zu werden.

Mit Druck muss auch Stuttgarts Coach Markus Babbel umgehen. "Jetzt ist jeder einzelne Spieler gefordert - nicht damit es Markus Babbel besser geht, sondern dem Verein. Wir sind dem Verein gegenüber verpflichtet, Resultate zu bringen", forderte der Trainer, der noch von der Klubführung gestützt wird, vor der Partie bei Hannover 96.

Video Newsflash: Denkpause für Grafite, Tymoschtschuk weg?
Freitagsspiel BVB holt Punkt in Leverkusen
Borussia Dortmund Blaszczykowski verlängert

Schonfrist für Bayern abgelaufen

In München hat Louis van Gaal vor dem Heimspiel gegen Frankfurt zwar das wilde Abwehrverhalten aus dem Vorjahr in den Griff bekommen - der FC Bayern kassierte bislang acht statt 15 Gegentore. Doch die Gesamtbilanz ist durch die Niederlage in Bordeaux noch schlechter als von Vorgänger Jürgen Klinsmann. "Wenn man verliert, ist es einfacher umzuschalten", sagte Kapitän Mark van Bommel, an dessen Seite Ribéry und Olic fehlen werden.

Video Rummenigge: Toni darf nicht gehen
FC Bayern Vorstandsboss Rummenigge verlängert bis 2011
FC Bayern Gomez: Ich komme aus der Krise raus

Hertha verunsichert, ratlos und gehemmt

Bei den Schwaben ist kein neuer Mario Gomez in Sicht, in Berlin gibt Artur Wichniarek im Sturm die traurige Figur. Der Rest des Hertha-Teams ist verunsichert, ratlos und gehemmt - nach acht Liga-Niederlagen und der Pleite gegen Heerenveen liegen die Nerven vor dem Duell mit dem VfL Wolfsburg blank. "Ich werde genau hinschauen, wer in der Lage ist gegenzuhalten", kündigte Trainer Friedhelm Funkel an. Auch beim amtierenden Torschützenkönig läuft es nicht rund. Seit Wochen sucht Grafite seine Form, nach dem Ausraster in der Champions League schickte VfL-Coach Armin Veh den Brasilianer für eine Woche in die Heimat. "Er muss jetzt schnell seinen Kopf freibekommen und dafür komplett abschalten", erklärte Veh.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Aktuell Alle Statistiken rund um die Bundesliga

"Für alle, die Fußball wirklich lieben" LIGA total!

Rangnick: "Wollen Nürnberg in der eigenen Hälfte festnageln"

Ihren neuen Stil wollen Werder Bremen und 1899 Hoffenheim weiter pflegen. Fielen in den ersten neun Werder-Spielen 2008 noch 43 Tore, sind es diese Saison nur 22. Tim Wiese musste vor dem Auftritt beim VfL Bochum 619 Minuten lang nicht mehr hinter sich greifen. Neben der verbesserten Verteidigung (neun statt 14 Gegentreffer) hofft Hoffenheims Trainer Ralf Rangnick gegen den 1. FC Nürnberg auch wieder auf seine zuletzt wenig produktive Offensivabteilung: "Wir müssen auch mal aufs Tor schießen. Wir wollen Nürnberg in der eigenen Hälfte festnageln."

Tippspiel Mitmachen und gewinnen
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Barrios soll fit werden

Aufsteiger-Duell steigt in Mainz

Im Derby zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln steht nach Krawallen im Vorjahr die Sicherheit im Vordergrund. Die Klubs appellierten an ihre Fans für ein friedliches Miteinander, rund ums Stadion gilt ein Alkoholverbot. Im Aufsteiger-Duell kann der SC Freiburg gegen den Mainz 05 wieder auf Stürmer Tommy Bechmann setzen.

Stars hautnah erleben Werde T-Home Fanreporter

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal