Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern: Franck Ribéry macht Fortschritte bei der Genesung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Ribery macht Fortschritte bei der Genesung

26.10.2009, 16:55 Uhr | dpa

Franck Ribérys Genesung macht gute Fortschritte (Foto: imago)Franck Ribérys Genesung macht gute Fortschritte (Foto: imago) Franck Ribéry macht auf dem Weg zu seinem Comeback beim FC Bayern München "gute Fortschritte". Das sagte Mannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt in mehreren Medien. "Wir werden ihn jetzt einen Monat behandeln. Dann werden wir sehen. Aber wir sind auf einem guten Weg", sagte der Mediziner. Der französische Nationalspieler pausiert wegen neuerlicher Probleme an der Patellasehne im Knie.

Ein Zeitlimit hat sich der Klub nicht gesetzt, aber möglich ist eine Rückkehr noch in der Hinrunde. Sein bislang letztes Spiel war die Bundesliga-Partie am 3. Oktober gegen den 1. FC Köln (0:0). In der vergangenen Woche hatten die Bayern bekanntgegeben, dass der Offensivmann nicht operiert werden soll. "Ganz ausschließen kann man das nicht, aber im Moment spricht die Behandlung an, deshalb muss er zunächst nicht operiert werden", sagte Müller-Wohlfahrt.

Video Kleiner Befreiungsschlag für Louis van Gaal
Video Ribéry-Comeback naht, Auszeichnung für Hrubesch
Video FAN total FC Bayern: Tymoschtschuk kann gehen

Ribéry fehlt den Münchnern schmerzlich

Ribéry wird bei den Münchnern weiterhin schmerzlich vermisst. "Ich sehe niemanden, der die spielerischen Glanzpunkte setzen könnte. Der Unterschied in den vergangenen beiden Jahren war Franck Ribéry. Wenn er nicht da ist, fehlt natürlich was, an dem sich die anderen orientieren können", sagte Präsident Franz Beckenbauer bei "Sky". "Wenn unser Schlüsselspieler Franck Ribéry wieder da ist, schaut die Mannschaft ganz anders aus. Jetzt muss man mit dem Primitiven zufrieden sein. Jetzt kann man keine Glanzpunkte verlangen. Die kann man wieder setzen, wenn Ribéry da ist und Robben wieder fit ist."

Video FAN total Frankfurt: "Ich wollte nicht gewinnen"
Kommentar Kollektives Aufatmen beim FC Bayern
Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 10. Spieltags

Auch kein Einsatz in der Nationalmannschaft

Der Straßburger Spezialist Jean-Henri Jaeger hatte nach einer Untersuchung von Ribéry in der vergangenen Woche von vier Wochen Behandlung plus vier Wochen Reha-Training gesprochen, die benötigt würden. Ribéry wird nicht nur dem FC Bayern in den kommenden Wochen fehlen, sondern auch der französischen Nationalmannschaft in den Playoff-Spielen gegen Irland um die WM-Teilnahme 2010 am 14. und 18. November.

Tippspiel Mitmachen und gewinnen
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Stars hautnah erleben Werde T-Home Fanreporter

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal