Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Rosberg wechselt wohl von Williams zum Brawn-Team

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Williams  

Rosberg kündigt Abschied von Williams an

29.10.2009, 13:43 Uhr | sid

Nico Rosberg bestreitet in Abu Dhabi sein Abschiedsrennen für Williams. (Foto: dpa)Nico Rosberg bestreitet in Abu Dhabi sein Abschiedsrennen für Williams. (Foto: dpa) Nico Rosberg wird nächste Saison nicht mehr für Williams ins Cockpit steigen. Der deutsche Formel-1-Pilot hat seinen Abschied nach dem Saisonfinale in Abu Dhabi (Sonntag, ab 13.45 Uhr im Liveticker von t-online.de) erstmals bestätigt, sein neues Team aber noch nicht genannt. "Das ist mein letztes Rennen für Williams", sagte der 24-Jährige.



Gerüchteküche Mercedes will sich von McLaren trennen
Neuer FIA-Boss Todt will konstruktive Änderungen
Video Satire-News: Krawall-Pressekonferenz mit Schumi und Vettel

Brawn-Team wird wohl neuer Arbeitgeber

Es gilt bereits seit Wochen als offenes Geheimnis, dass Rosberg seinen auslaufenden Vertrag mit Williams nicht verlängern wird. Voraussichtlich wird er ins Brawn-Team wechseln, das vor dem letzten Rennen des Jahres bereits die WM-Titel in der Fahrer- (Jenson Button) und auch der Konstrukteurswertung sicher hat.

Formel 1 Brawn bietet Button acht Millionen Euro
Statistik Welche Nation hat die meisten WM-Titel in der Formel 1?
Formel 1 Viele Baustellen noch offen

Barrichello soll Rosberg ersetzen

Im Wechsel dafür wird der derzeitige WM-Zweite Rubens Barrichello (Brasilien) wohl von Brawn zu Williams gehen und dort vermutlich Teamkollege des deutschen Formel-1-Neulings Nico Hülkenberg. Beide Verpflichtungen hat Williams noch nicht offiziell bestätigt.

Video Die Karriere des Jenson Button

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal