Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga: Die Tops und Flops der bisherigen Saison

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga  

Die Tops und Flops der bisherigen Saison

02.11.2009, 11:19 Uhr | t-online.de

Andreas Ivanschitz ist das Gesicht des Mainzer Höhenflugs. (Foto: imago)Andreas Ivanschitz ist das Gesicht des Mainzer Höhenflugs. (Foto: imago) Elf Spieltage sind gespielt, knapp ein Drittel der Saison ist vorbei. Während Klubs wie der 1. FSV Mainz 05 und 1899 Hoffenheim überraschenderweise an der Tabellenspitze mitmischen, erlebten der VfB Stuttgart und Hertha BSC einen brutalen Absturz.

t-online.de zieht für Sie eine Zwischenbilanz und nennt Ihnen die Tops und Flops der bisherigen Saison.

Wer gehört zu Ihren Überraschungsteams? Sagen Sie uns ihre Meinung im Kommentartool am Ende des Textes.

FC Bayern Hoeneß bestätigt Audi Einstieg
1.FC Köln Podolski hadert mit seinem Team


Mainz und Ivanschitz rocken die Liga

Zu den Überraschungen gehört eindeutig Mainz 05. Nach dem Pokal-Aus und der Trennung von Trainer Jörn Andersen hätte dem Aufsteiger wohl kaum ein Experte Rang acht nach elf Spielen zugetraut. Doch unter Thomas Tuchel, vorher Coach der A-Junioren, läuft es. Sein Team überzeugt durch attraktiven Angriffsfußball, dem unter anderem am dritten Spieltag der FC Bayern München zum Opfer fiel. Mittelfeldspieler Andreas Ivanschitz ist mit sechs Treffern und sechs Vorlagen nicht nur Topscorer in Liga eins, sondern auch das Gesicht des Mainzer Höhenflugs.


Video FAN total Bayern: "Nicht so schwarz sehen"
Video FAN total VfB: Für den Trainer gespielt


Hoeneß hat Hoffenheim auf der Rechnung

Auch 1899 Hoffenheim spielt bisher eine tolle Saison und liegt auf Rang fünf des Klassements. Manager Uli Hoeneß von Rekordmeister Bayern München hat in dem Ligarivalen sogar einen der härtesten Konkurrenten im Kampf um die deutsche Meisterschaft ausgemacht: "Hoffenheim habe ich auf meiner Rechnung ganz oben. Die haben eine viel stabilere Mannschaft als letztes Jahr." Wenn Eduardo, Ibisevic und Co. weiter so wirbeln, ist das internationale Geschäft für die Kraichgauer ein realistisches Ziel.

Bundesliga Die Elf des Spieltags
Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 11. Spieltags

Hertha abgeschlagen Letzter

Die absolute Negativerscheinung stellt bisher Hertha BSC dar. In der letzten Saison kickte der Hauptstadtklub bis zum vorletzten Spieltag um die Meisterschaft mit, nun liegen die Berliner abgeschlagen am Tabellen-Ende. Die Abgänge von Woronin, Pantelic und Simunic konnten nicht adäquat ersetzt werden, was Trainer Lucien Favre nach der 1:5-Pleite in Hoffenheim den Job kostete. Doch auch unter Neu-Coach Friedhelm Funkel ist die Hertha sowohl in der Bundesliga als auch in der Europa League noch sieglos.

Hleb und Pogrebjak noch keine Leistungsträger

Auch beim VfB Stuttgart hat man sich die Saison 2009/2010 anders vorgestellt. Doch der letztjährige Tabellen-Dritte langte trotz der 35 Millionen Euro für Mario Gomez und der Champions-League-Einnahmen auf dem Transfermarkt daneben, so dass die Festtage in der europäischen Königsklasse ob des Bundesliga-Abstiegskampfs zur Nebensache geraten. Ein Trost bleibt allen Vereinen: Noch haben sie 23 Spieltage Zeit, das Ruder umzukehren.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal