Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel-1-Neuling Nico Hülkenberg hat Großes vor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Williams  

Formel-1-Neuling Hülkenberg hat Großes vor

03.11.2009, 12:04 Uhr | dpa

Nico Hülkenberg hat mit seinem Williams in der Formel 1 Großes vor. (Foto: imago)Nico Hülkenberg hat mit seinem Williams in der Formel 1 Großes vor. (Foto: imago) Neu-Einsteiger Nico Hülkenberg will in der Formel 1 hoch hinaus. "Ich setze mir immer ehrgeizige Ziele. Da ich jetzt in der Formel 1 angelangt bin, möchte ich sie irgendwann auch einmal gewinnen", sagte der 22-Jährige in einem Interview der "Rheinischen Post". "Ich fahre Rennen, um erfolgreich zu sein."

Der Gesamtsieger der Nachwuchsserie GP2 war am Montag als zweiter Stammpilot beim englischen Williams-Team neben dem ebenfalls neu verpflichteten Routinier Rubens Barrichello bestätigt worden.



Rückzug Bridgestone steigt aus der Formel 1 aus

GP von Abu Dhabi Vettel holt sich die Vize-Weltmeisterschaft

Kein Typ für Platz zehn

Den Brasilianer, der bereits voller Begeisterung die Williams-Fabrik und das Museum in Grove besichtigte, hat Hülkenberg noch nicht kennengelernt. Wie leistungsfähig sein neuer Dienstwagen, der 2010 von einem Cosworth-Motor angetrieben wird, künftig ist, weiß der Emmericher zum jetzigen Zeitpunkt auch noch nicht. "Wir müssen abwarten, wie gut unsere Fahrzeuge sind. Eins steht jedoch fest. Ich bin kein Typ, der sich mit Platz zehn anfreunden kann", sagte Hülkenberg, der momentan noch gar nicht weiß, "wohin mit meiner Freude".

Interview Vettel: "Das Auto war ein Traum heute"
Lust auf mehr Sport-Kuriositäten? Werde Sportkolleg-Fan bei facebook!

Konzept geht voll auf

Dem "Express" sagte er, dass sein Aufstieg schon seit mehreren Tagen perfekt gewesen sei, "deswegen konnte ich mich schon auf dieses Gefühl vorbereiten. Ich bin super froh, dass sich die ganze Arbeit, die man in den vergangenen Jahren reingesteckt hat, ausgezahlt hat." Sein Vorhaben, in Nachwuchsserien auf sich aufmerksam zu machen, ist voll aufgegangen. Vor seinem GP2-Titel, den vor ihm auch schon Lewis Hamilton, Nico Rosberg oder Timo Glock als beste Visitenkarte für den Sprung in die Königsklasse nutzten, holte er sich unter anderem den Gesamtsieg bei der Formel 3 Euroseries 2008.

Foto-Show
Fotos, Fotos, Fotos Die besten Bilder vom Rennwochenende

Ganz neues Fahrer-Team

Der vom Test- und Ersatzfahrer zum Stammpiloten aufgestiegene Hülkenberg und Formel-1-Rekordstarter Barrichello lösen Nico Rosberg und Kazuki Nakajima bei dem Team von Sir Frank Williams ab. Es wird erwartet, dass Rosberg den Tausch mit Barrichello vollzieht und das Cockpit bei Brawn GP übernimmt. Die Zukunft des Japaners Nakajima ist offen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal