Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

TSV 1860 München prüft Rückkehr ins Grünwalder Stadion

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Absage für 1860-Umzug

03.11.2009, 13:29 Uhr | dpa

Der TSV 1860 München prüft eine Rückkehr ins Grünwalder Stadion. (Foto: imago)Der TSV 1860 München prüft eine Rückkehr ins Grünwalder Stadion. (Foto: imago) Die Allianz Arena erweist sich immer mehr als Ärgernis für den TSV 1860 München , doch ein geplanter Auszug des Zweitligisten aus dem Millionengrab ist in weite Ferne gerückt. Einer Rückkehr der Löwen ins Grünwalder Stadion erteilte die Stadt München eine klare Absage. "Das ist illusorisch. Ein Bundesligataugliches Stadion ist an diesem Standort ausgeschlossen", sagte Bürgermeisterin Christine Strobl.

Christian Waggershauser, der Leiter der Projektgruppe Stadionzukunft des Vereins, sieht den "Standort Grünwalder Straße als die einzig mögliche Alternative zur Allianz Arena".


Video Hansa-Fans liefern sich eine Straßenschlacht mit der Polizei

2. Bundesliga 1860 München unterliegt Kaiserslautern
Bundesliga FC Bayern verklagt den TSV 1860 München

Neues Stadion mit bis zu 35.000 Plätzen

Dennoch wollen die Löwen eine Rückkehr in die Giesinger Heimat prüfen und mit der Politik erneut in den Dialog treten. "Wir präferieren einen kompletten Neubau mit 30.000 bis 35.000 Plätzen", sagte Waggershauser. Das Mitglied des Aufsichtsrats schränkte jedoch ein: "Es gibt fünf K.-o.-Kriterien: Brandschutz, Sicherheit, Baurecht, Finanzierung und den FC Bayern. Wenn nur ein Punkt nicht greift, ist das Thema durch."


1860-Präsident will aus der Allianz Arena raus

Löwen-Präsident Rainer Beeck äußerte sich zurückhaltend: "Wir haben viele Fragezeichen, aber wir wollen Punkt für Punkt abarbeiten. Wir reden über eine mittel- bis langfristige Perspektive. Ich bin kein Prophet." Ein Umzug wäre ohnehin erst in fünf Jahren möglich. Mit einem Verbleib in in der Allianz Arena bis 2025, wie im Mietvertrag vorgesehen, will sich Beeck nicht anfreunden: "Wir können dort unsere vereinsinterne Identität nur bedingt darstellen."

Aktuell Weitere Meldungen aus der 2. Bundesliga

Bürgermeisterin: "Was nicht geht, geht halt nicht"

Die Mühen einer genaueren Prüfung könne sich der Verein jedoch sparen, meint Bürgermeisterin Strobl: "Was nicht geht, geht halt nicht. Außerdem handelt es sich ja immer noch um ein städtisches Stadion, das wird in 1860-Kreisen gerne vergessen", sagte die SPD-Politikerin. "Ich würde den Sechzigern raten: Konzentriert euch lieber auf den sportlichen Bereich." Die neuerlichen Diskussionen um einen Stadionauszug wertet Strobl als "Ablenkung vom ein oder anderen Problem". Die Löwen stehen seit geraumer Zeit sportlich wie finanziell unter Druck.

FC Bayern befürwortet einen 1860-Auszug

Lediglich der Lokalrivale FC Bayern hat den Löwen beim gewünschten Auszug seine Unterstützung signalisiert. Eingedenk der sportlich wie finanziell fortwährend schwierigen Lage von 1860 sei "jede Lösung, die zur Trennung von FC Bayern und TSV 1860 in der Allianz Arena führt, die bessere Lösung", hatte Bayern-Manager Uli Hoeneß verlauten lassen. Wenn der Rekordmeister sich auf die Situation vorbereiten könne, würde er den Auszug "befeuern und unterstützen".

Aktuell Weitere Meldungen aus der 2. Bundesliga

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal