Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FC Schalke 04: Felix Magath überrascht beim FC Bayern mit Joel Matip

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Matip beweist Magaths Auge für die Jungen

08.11.2009, 13:24 Uhr | t-online.de, sid

Schalkes glücklicher Debütant Joel Matip bejubelt sein Ausgleichstor in München. (Foto: imago)Schalkes glücklicher Debütant Joel Matip bejubelt sein Ausgleichstor in München. (Foto: imago) Felix Magath ist nicht umsonst der amtierende Meistertrainer der Bundesliga. Fachmann Magath ist ein Fuchs. Jüngster Beweis: Joel Matip. Mit dem 18-jährigen Schüler überraschte Schalkes Coach in München - und reiste dank seines aktuellsten Glücksgriffs mit einem 1:1 von seiner alten Wirkungsstätte ab. "Ich gebe jungen Spielern eine Chance, weil ich überzeugt bin, dass eine Mannschaft junge Spieler braucht", erklärte Magath als Gast im "Doppelpass" des DSF.

LIGA total! Buschmann: "Bei den Bayern ist richtig Feuer unter dem Dach!"

Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 12. Spieltags
Bayern gegen Schalke Der Rekordmeister rutscht auf Platz acht ab

Bruder Marvin spielt in Köln

Der 56-Jährige stellte klar, dass "diese Dinge" wie mit Matip "nicht durch Handauflegen" passierten. Immerhin sei er, Magath, der Trainer und in der Lage, die Trainingsleistungen zu beurteilen. Und die stimmten bei Matip, dessen sechs Jahre älterer Bruder Marvin sich als Verteidiger in Köln längst einen Namen gemacht hat. "Der Trainer hat mich gefragt, ob ich mir zutraue, die Aufgabe zu erfüllen. Und ich habe ja gesagt", beschrieb der jüngere Matip das "nicht sehr lange Gespräch" mit Magath, in dem er etwa zweieinhalb Stunden vor dem Anpfiff erfuhr, dass er gegen den großen FC Bayern sein Debüt in der Bundesliga geben würde.

Fantastische erste Halbzeit

Und wie: "Er hat eine fantastische erste Halbzeit gespielt", lobte ihn sein Cheftrainer, "hat seine Aufgabe hervorragend gelöst und war immer präsent." So sehr, dass er in der 43. Minute im Strafraum der Bayern aus einer schwer zu überblickenden Spielertraube gerade so weit hervorragte, um die Kugel zum 1:1-Ausgleich über den Scheitel gleiten zu lassen. "Auch in der zweiten Halbzeit war er noch sehr gut, hat seine Pässe sicher gespielt", sagte Magath über den Neuen, der im defensiven Mittelfeld begonnen hatte und später auf seine angestammte Position in der Innenverteidigung wechselte.

Video Newsflash: Löw nominiert Müller und Hunt
Video News: Hertha will Roy Makaay

Im Training überzeugend

Seine angestammte Position bekleidet Matip normalerweise nicht in der Allianz-Arena, sondern auf A-Jugend- und Regionalliga-Plätzen. Einem Fußbruch aus dem Frühjahr verdankt der Neuling des Spieltags, ausgerechnet beim schwerstmöglichen Gegner zu debütieren und aufzutrumpfen. "Er war zu Saisonbeginn verletzt", ließ Magath im DSF wissen, "kam im August zu uns. Ich habe ihn im Training beobachtet, wie ehrgeizig er versucht hat, die Dinge umzusetzen. Er hat sich stetig gesteigert. Jetzt war der Zeitpunkt, dass er bereit war." Das hätten Magath auch dessen treue Helfer bestätigt: "Nicht nur ich habe mit ihm gearbeitet, auch mein Trainerstab. Und ich habe selbstverständlich mit meinen Trainerkollegen gesprochen und gefragt: 'Was meinst Du? Was Du? Ist er soweit?' Und Bernd Hollerbach und Seppo Eichkorn haben gesagt: 'Der kann es!'" Wie auch der 19-jährige Christoph Moritz oder der 21-jährige Lukas Schmitz, die Magath bereits zu Saisonbeginn aus dem Hut zauberte.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Aktuell Alle Statistiken rund um die Bundesliga

Einzug in den Europapokal ist bitter nötig

Den derzeit etwas nachhängenden Lewis Holtby dazugenommen, geht Magath konsequent den Weg über die Jugend. Solche Glücksgriffe erinnern an die "Jungen Wilden" aus Magaths Stuttgarter Zeit. Doch geschuldet ist und war dieser Weg - im Ländle wie im Revier - auch immer ein Stück weit finanziellen (Spar-)Zwängen. Trotz des russischen Energie-Giganten "Gazprom" im königsblauen Rücken macht regelmäßig Schalkes Finanznot die Runde durch die Medien. "Sollten wir uns nicht für einen internationalen Wettbewerb qualifizieren, so führt an einer Reduzierung der Gehaltskosten bei Schalke 04 in der nächsten Saison kein Weg vorbei", sagte Magath im DSF. Noch aber gebe es die Möglichkeit des zweiten Weges, "dass durch die Erfolge der Mannschaft so viel Geld eingespielt wird wie die Mannschaft kostet. "Weil wir überraschend weit oben stehen." Deshalb sei auch Manuel Neuers immer wieder kolportierter Verkauf nach München aus heutiger Sicht nicht nötig: "Warum sollte ich den vielleicht besten deutschen Torhüter abgeben? Das würde meine Ziele in Frage stellen. Da müsste schon viel passieren."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Legendäres Jagdflugzeug 
Tüftler baut sich Flugzeug in Garage

In seiner Garage hat der 63-Jährige eine historische Maschine nachgebaut. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal