Sie sind hier: Home > Sport >

Rummenigge fordert vom FC Bayern den Blick aufs Wesentliche

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

"Wir stehen mit dem Rücken zur Wand"

10.11.2009, 17:04 Uhr | sid, t-online.de

Karl-Heinz Rummenigge (Foto: imago)Karl-Heinz Rummenigge (Foto: imago) Nach turbulenten Tagen, dem Wirbel um Philipp Lahm und Luca Toni, fordert Vorstands-Boss Karl-Heinz Rummenigge von Spielern und Vereinsführung des FC Bayern München wieder den Blick auf das Wesentliche zu richten. "Wir müssen uns jetzt auf das extrem wichtige Spiel gegen Leverkusen vorbereiten. Wir werden den Fokus ab sofort nicht mehr auf interne Kriegsschauplätze legen, die überflüssig sind", sagte Rummenigge in einem Interview mit der "tz".

Auf der internationalen Bühne steht der FC Bayern vor dem Aus, in der Bundesliga rangiert der Rekordmeister lediglich auf Platz acht. Rummenigge zeigte sich dennoch kämpferisch: "Wir werden hier bis zur letzten Patrone dafür kämpfen, dass wir am Ende dieser Saison wieder mit der Schale auf dem Rathausbalkon stehen."

Video FAN total Bayern: Toni, der beleidigte Italiener
Video FAN total Bayern: "Lahm hat recht!"

LIGA total! Buschmann: "Bei den Bayern ist richtig Feuer unter dem Dach!"
Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 12. Spieltags


Spiel gegen Leverkusen bietet die Chance zur Trendwende

Rummenigge sieht im kommenden Heimspiel gegen Bayer Leverkusen die Chance zur Trendwende: "Ich habe Verständnis für unsere Fans, dass sie unzufrieden sind. Das bin ich nämlich auch. Wenn der FC Bayern Achter ist, kann man einfach nicht zufrieden sein. Das ist völlig klar. Wir müssen alle noch härter daran arbeiten, schnell die Kurve zum Guten zu kriegen. Das nächste Spiel gegen Tabellenführer Leverkusen bietet uns dafür die Möglichkeit. Wir stehen mit dem Rücken zur Wand und müssen einen Befreiungsschlag erringen!"

Bayern-Chaos Luca Toni droht mächtig Ärger
Kritik Streit offiziell beigelegt, aber hat Lahm recht?
LIGA total! Buschmann: "Bei den Bayern ist richtig Feuer unter dem Dach!"

"Wir müssen jetzt alles in die Waagschale legen"

Zudem fordert Rummenigge volle Einsatzbereitschaft von den Spielern des Rekordmeisters und stärkt Trainer Louis van Gaal demonstrativ den Rücken: "Mannschaft und Trainer sind nicht zufrieden. Es nützt jetzt nichts, den Trainer mit irgendwelchen Aussagen unter Druck zu bringen. Wir müssen jetzt alles in die Waagschale legen. Das nächste Spiel hat eine unglaubliche Bedeutung.“

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
19% MWSt geschenkt! Ihr Lieblingsmöbel entdecken
und sparen bei xxxlshop.de
Shopping
300 Minuten und 100 SMS in alle dt. Netze und 1000 MB
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017