Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Fortuna Düsseldorf: Anderson hat die Schweinegrippe

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fortuna Düsseldorf  

Fortuna-Profi Anderson hat die Schweinegrippe

12.11.2009, 08:55 Uhr | dpa

Anderson von Fortuna Düsseldorf hat die Schweinegrippe (Foto: imago)Anderson von Fortuna Düsseldorf hat die Schweinegrippe (Foto: imago) Anderson Soares di Oliveira, Abwehrspieler von Fortuna Düsseldorf, ist als erster Spieler im deutschen Profi-Fußball an der Schweinegrippe erkrankt. Wie der rheinische Klub mitteilte, ist bei dem Brasilianer bei einem Test das H1N1-Virus nachgewiesen worden. Er musste seine sportlichen Aktivitäten seit vergangenem Sonntag einstellen. Zunächst habe der 21-jährige Verteidiger erste Symptome einer Grippe-Erkrankung gezeigt und dann hohes Fieber bekommen.

Nun sei der Abwehrspieler aber bereits wieder auf dem Weg der Besserung. "Nach der aktuellen Faktenlage scheint Anderson bereits aus dem Gröbsten heraus zu sein. Wir rechnen mit seinem Wiedereinstieg ins Mannschaftstraining in der kommenden Woche", sagte Manager Wolf Werner.

Ergebnisse und Tabelle der 2. Bundesliga

Keine Ansteckungsgefahr für den Rest des Teams

Bereits am vergangenen Samstag hatte Anderson über Unwohlsein geklagt und litt in den beiden folgenden Tagen unter hohem Fieber. "In Absprache mit seiner Dolmetscherin Susanne Weber haben wir ihn dann in Leverkusen zum Arzt geschickt, der die Schweinegrippe diagnostiziert hat“, so Werner. Für die Mitspieler bestehe laut Werner aber keine Ansteckungsgefahr: "Laut der Ärzte beträgt die Inkubationszeit zwei Tage. Wenn sich jemand angesteckt hätte, wäre die Schweinegrippe bei ihm schon ausgebrochen.“

Sonntagsspiele KSC stoppt Unions Höhenflug
Samstagsspiele Neun Tore in Fürth
Freitagsspiele Lautern und St. Pauli halten die Verfolger auf Distanz

Anderson wurde nicht geimpft

Der allgemeinen Impfung der gesamten Mannschaft am Montag war Anderson ferngeblieben, weil eine Immunisierung während eines verwandten, akuten Krankheitsbildes aus medizinischer Sicht nicht angeraten sei, teilte der Verein weiter mit. In den kommenden Tagen wird Klubarzt Ulrich Keil die weitere Betreuung und die Nachuntersuchungen vornehmen. Anderson hat bislang in allen zwölf Saisonspielen auf dem Platz gestanden und belegt in der Zweitliga-Topspieler-Wertung des "kicker" den dritten Platz.

Aktuell Weitere Meldungen aus der 2. Bundesliga

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal