Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Fabian Hambüchen verpasst Gesamtsieg bei Champions Trophy

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fabian Hambüchen verpasst Gesamtsieg

10.02.2010, 11:32 Uhr | dpa

Fabian Hambüchen feierte ein erfolgreiches Comeback, verpasste aber den Gesamtsieg. (Foto: dpa)Fabian Hambüchen feierte ein erfolgreiches Comeback, verpasste aber den Gesamtsieg. (Foto: dpa) Luxus-Auto verpasst, 56.000 Euro kassiert: Fabian Hambüchen ist bei der Champions Trophy nur haarscharf am Gesamterfolg vorbeigeschrammt. Bei der mit insgesamt 270.000 Euro bestdotierten Wettkampfserie der Turner musste der deutsche Topstar in Stuttgart dem Russen Maxim Dewjatowski den Tagessieg (90,325) und den für den Gesamterfolg ausgelobten Nobelwagen im Wert von über 50.000 Euro überlassen.

Fünf Wochen nach seinem Außenbandriss vor der WM in London kam Hambüchen beim Finale auf einen guten zweiten Platz (90,05), den er am Ende auch im Gesamt-Klassement nach vier Stationen hinter dem Ex-Europameister einnahm.

Turn-WM Fahrig rettet deutsche Bilanz
Augenblicke Die besten Fotos von der Turn-WM in London
Turn-WM Hambüchen muss verletzt absagen

Hambüchen glücklich über Comeback

"Ich bin super glücklich. Das war ein starkes Comeback. Kompliment an Dewjatowski - er war heute der Beste", meinte Hambüchen. Die Wettkampfpause war dem deutschen Turn-Star aber vor allem am Anfang anzumerken. "Der Boden war das Schwerste", meinte er nach seinem Sturz bei der letzten Bahn.

Klasse Leistung am Reck

Nach dem schwächeren Pauschenpferd setzte der 22-Jährige zu seiner Aufholjagd an und glänzte auch an Ringen (14,925) und Barren (15,25). Vor seinem Spezialgerät, dem Reck, rangierte Hambüchen auf Platz vier und rückte nach fantastischer Übung (16,075) schließlich auf den zweiten Platz vor. "Jetzt ist die Fuß-Verletzung auch mental abgehakt", sagte er.

"Der Matze ist total verrückt"

In Topform präsentierte sich Matthias Fahrig, der gegen die Weltklasse-Konkurrenz seine Spezialgeräte Sprung und Boden dominierte und von den fast 5000 Fans begeistert gefeiert wurde. Als Dritter des Klassements wusste der 23-Jährige erstmals auch im Mehrkampf zu überzeugen. "Der Matze ist total verrückt. Nach dem anstrengenden Weltcup noch so eine Leistung - unglaublich", lobte Hambüchen.

Kim Bui gewinnt kompletten Medaillensatz

Den DTB-Pokal hatte Hambüchen nur als Zuschauer verfolgt und anderen die Aufmerksamkeit überlassen. Die Gunst der Stunde nutzte vor allem Kim Bui, die nach dem ersten Weltcupsieg ihrer Karriere gelöst wie selten wirkte. "Ich werde diesen Tag auf keinen Fall vergessen", sagte Bui, die zuvor am Stufenbarren den erst fünften Sieg einer deutschen Turnerin in der 26-jährigen Geschichte des DTB-Pokals erkämpft hatte. Mit Silber am Sprung und Bronze am Boden komplettierte die deutsche Meisterin ihren Medaillensatz.

"Ich habe das voll genossen"

Die Turnerin freute sich über 2320 Euro Preisgeld: "Ich habe noch nicht geschaut, was man da genau bekommt, aber als Student kann man immer eine kleine Beihilfe brauchen", sagte Bui, die seit drei Wochen Technische Biologie an der Universität Stuttgart studiert. "Es ist einfach toll, vor heimischem Publikum zu turnen. Ich habe das einfach voll genossen und die Stimmung in mich aufgesogen", sagte die 20-Jährige.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal