Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern München: Demichelis schlägt den Alarm

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Demichelis: "Hoffentlich ist es nicht zu spät"

16.11.2009, 12:33 Uhr | dpa

Martin Demichelis schlägt bei den Bayern Alarm. (Foto: imago)Martin Demichelis schlägt bei den Bayern Alarm. (Foto: imago) Statt sportlicher Erfolge nicht enden wollende Turbulenzen - eineinhalb Wochen vor der Jahreshauptversammlung beim FC Bayern München befürchtet Profi Martin Demichelis noch schwerere Zeiten beim wankenden deutschen Branchenführer. "Ich hoffe, dass es nicht zu spät ist, um die Saison in die richtige Richtung zu lenken. Andernfalls wird es chaotisch und noch schlimmer", warnte der Argentinier in der "Bild"-Zeitung.

Der "kicker" geht derweil mit dem Rekordmeister hart wie selten ins Gericht und stellt ihm ein niederschmetterndes Zwischenzeugnis aus: "Ungenügend", so lautet die Bilanz des Fachblatts, das den strauchelnden Club auf einer Stufe mit Bundesliga-Schlusslicht Hertha BSC sieht.

HSV-Boss Hoffmann Attacke gegen Hoeneß
FC Bayern Lahm wird laut
Video FAN total FCB zu Enke: "Konnte es kaum fassen"
FUSSBALL.DE Shop Fanartikel FC Bayern München

"Wir Spieler müssen für Ruhe sorgen"

Nur sportliche Erfolge können auch nach Ansicht von Abwehrspieler Demichelis das Pulverfass FC Bayern entschärfen - möglichst schon am Sonntag gegen Spitzenreiter Bayer Leverkusen. Vor allem die Spieler seien nun in der Pflicht, betonte der Routinier. "Wir Spieler müssen für Ruhe sorgen und Spiele gewinnen, um so schnell wie möglich unten raus zu kommen."

Video FAN total Bayern: "Lahm hat recht!"
FC Bayern Hoeneß holt zum Rundumschlag aus
FC Bayern Rensing kündigt Abschied an

"Keine Angst vor Fehlern"

Ausdrücklich in Schutz nahm Demichelis den immer stärker in die Kritik kommenden Trainer. "Louis van Gaal hat uns gesagt, dass die ersten Monate mit ihm schwierig werden. Es brauche Zeit, bis wir seine Art verinnerlicht haben", erinnerte der 28-Jährige. Seinen Mitspielern riet der Argentinier, eigene Schwächen zu erkennen. "Es liegt an jedem selbst, ob er mit dem Trainer klar kommt. Ich muss von zehn Zweikämpfen acht gewinnen." Von den schwächelnden Offensiv-Kräften wie Toni, der auf seiner Homepage in erstaunlicher Offenheit "Unverständnis mit dem aktuellen Trainer" geäußert hatte, forderte Demichelis statt Kritik Kreativität sowie "keine Angst vor Fehlern".

Effe: Zweites Jahr ohne Titel wäre eine Katastrophe

Drohendes Aus in der Champions League, deutlicher Rückstand im Bundesliga-Alltag - nach dem auf der ganzen Linie enttäuschenden ersten Saisondrittel hatte zuvor auch der frühere Bayern-Kapitän Stefan Effenberg Disziplin auf allen Ebenen angemahnt: "Die Bayern müssen nun wieder Ruhe in den Verein bringen", sagte Effenberg in der "Bild am Sonntag". "Auch der eine oder andere Spieler muss sich jetzt mal zurücknehmen. Ein zweites Jahr ohne Titel wäre eine Katastrophe."

Klose hat keine Schweinegrippe

Vor dem Leverkusen-Spiel, bei dem es auch ein Wiedersehen mit Trainer Jupp Heynckes geben wird, ist van Gaal immerhin zwei Sorgen los. Miroslav Klose, der nach der Schweinegrippe-Erkrankung seiner Zwillingssöhne unter Quarantäne stand, hat sich nicht angesteckt und steht zur Verfügung. Auch mit Arjen Robben, der am Wochenende über erneute Knieprobleme klagte, kann der FC Bayern planen.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Kunst aus Körperteilen: 
Das ist der gruselige Puppen-Sammler

Sein Balkon in Caracas ist ein Museum der Puppenköpfe Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Unglaubliche Auswahl: Ihre Nr. 1 für Boxspringbetten

Bequeme Betten in allen Größen zu kleinen Preisen. Riesenauswahl entdecken bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal