Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Timo Glock unterschreibt bei Manor GP

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Manor GP  

Timo Glock unterschreibt bei Manor GP

17.11.2009, 10:38 Uhr | Motorsport-Total.com, t-online.de, dpa

Timo Glock hat in Manor GP ein neues Team gefunden. (Foto: imago)Timo Glock hat in Manor GP ein neues Team gefunden. (Foto: imago) Timo Glock wird in der kommenden Formel-1-Saison für den neuen Rennstall Manor GP fahren. Der 27 Jahre alte Hesse erhält bei dem Team einen Zweijahresvertrag plus einer Option für ein weiteres Jahr, teilten sein Manager Hans-Bernd Kamps und das Team mit. Glock stand in den vergangenen beiden Jahren bei Toyota unter Vertrag. Die Japaner ziehen sich jedoch aus der Königsklasse zurück. Beim britischen Neueinsteiger Manor soll Glock der Spitzenfahrer werden.

Wichtig, bei der Entwicklung mitwirken zu können

"Der Schritt wirkt vielleicht mutig. Es sprechen aber sehr viele Argumente für das Team", sagte der 27-Jährige und erklärte: "Für mich als Fahrer war es wichtig, dass mir zu gesichert wurde, bei der Entwicklung des Teams und des Autos mitwirken zu können." Schon bald wolle Glock seine Erfahrung bei seinem neuen Rennstall und dessen Technischen Direktor Nick Wirth einbringen. "Dass das Auto von Nick designed wird, war ein weiterer Grund, sich für Manor zu entscheiden. Nick hat sehr viel Erfahrung und einen sehr guten Ruf." Der Brite Wirth war bereits als Aerodynamk-Designer bei Benetton tätig und arbeitete unter anderem mit Adrian Newey zusammen, dem aktuellen Chefdesigner bei Red-Bull-Racing.

Video
Silberpfeile in Reinkultur Mercedes übernimmt Brawn GP
Saison 2010 Das Fahrerfeld der Formel 1

Gleich auf einer Wellenlänge

"Ich bin sehr froh, dass sich Timo entschlossen hat, für unser Team zu fahren", sagte Wirth. Glock - "Nick und ich waren gleich auf einer Wellenlänge, die wollten mich wirklich" - war zuvor auch mit Renault in Verbindung gebracht worden. Der Rennfahrer hatte sich nach einem neuen Team umsehen müssen, nachdem Toyota seinen Rückzug aus der Formel 1 erklärt hatte. "Ich hatte noch ein Jahr Vertrag bei Toyota, und wir hatten große Pläne. Wir wollten um den Titel mitfahren", meinte der Hesse.

Glock freut sich auf die Herausforderung

Nun wolle Glock alles für sein neues Team geben. "Ich freue mich auf diese Herausforderung. Wir werden bei Manor alle am selben Strang ziehen und versuchen, das Programm wirklich nach vorne zu bringen", sagte der Pilot, der seit 2008 Stammfahrer in der Formel 1 ist und bislang 37 Grand Prix gestritten hat. Seine bisher besten Platzierungen waren zwei zweite Ränge. Nach einem Unfall in der Qualifikation zum Großen Preis von Japan Anfang Oktober hatte der Hesse bei den abschließenden drei Saisonrennen auf einen Start verzichten müssen.


Fahrer-Vorstellung Ferrari präsentiert Hoffnungsträger Alonso
Jean Todt Das hat der neue FIA-Chef vor

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal