Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Robert Enke: Angela Merkel wünscht offeneren Umgang mit psychischen Erkrankungen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Robert Enke  

Merkel hofft auf mehr Offenheit nach Enkes Tod

18.11.2009, 08:51 Uhr | dpa

Angela Merkel (l.) mit Kapitän Michael Ballack im Gespräch (Foto: imago)Angela Merkel (l.) mit Kapitän Michael Ballack im Gespräch (Foto: imago) Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich in der "Zeit" über die möglichen Lehren aus dem Tod des Nationalspielers Robert Enke geäußert. Vielen Menschen gebe das Geschehene die Möglichkeit, offener über Ängste und psychische Erkrankungen zu sprechen.

"Wenn man krank ist oder etwas nicht kann, sollte man es ruhig sagen", erklärte die Regierungschefin.

Sonderseite

Blog "Eine Welt der Stärke" - Wie viel Mensch verträgt der Fußball?

Mehr Verständnis für die Krankheit Depression

Der Tod des Torwarts, der an Depressionen litt, habe deshalb so viele Menschen berührt, "weil sich an einem berühmten Beispiel etwas zeigt, wovor viele Angst haben und was viel öfter passiert, als wir es uns vor Augen führen". Sie hoffe, dass nun "Mitmenschen Verständnis für diese Krankheit entwickeln und sie nicht stigmatisieren".

Video Hannover-Spiel soll stattfinden
Video FAN total Leverkusen: "Enke die letzte Ruhe gönnen"

Psychische Krankheiten auch in Politik und Wirtschaft

Auch in der Politik würden psychische Erkrankungen tabuisiert, ergänzte Merkel in dem "Zeit"-Interview: "Die Politik ist immer ein Spiegel der Gesellschaft - einer Gesellschaft, in der über psychische Erkrankungen generell nicht offen gesprochen wird. Aber auch in der Wirtschaft nicht, gerade dort also, wo Menschen sehr hohem Stress ausgesetzt sind." Dabei seien die "graduellen Unterschiede zwischen gesund und krank" sehr klein, so die Kanzlerin: "Da machen wir uns in der Gesellschaft etwas vor."

Schwäche zeigen mit Ärger verbunden

Das Gefühl, möglichst stark erscheinen zu müssen, ist auch Angela Merkel nicht fremd: "Besser ist es. Dann habe ich weniger Ärger." Wenn ihr auf der Regierungsbank mal die Augen zufielen, "habe ich viel Nacharbeit zu leisten".

Dirk Enke Der Vater beschreibt Roberts Ängste von Jugend an
Robert Enke 7 Mio trauerten mit Enke am TV

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal