Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Doping >

Radsport: Olaf Pollack des Dopings überführt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Auch Pollacks B-Probe ist positiv

12.02.2010, 22:03 Uhr | dpa

Olaf Pollack will sich zur Wehr setzen. (Foto: imago)Olaf Pollack will sich zur Wehr setzen. (Foto: imago) Radprofi Olaf Pollack ist nach Angaben des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) des Dopings überführt. Wie der BDR mitteilte, wurde das am 6. Juli 2009 bei einer Trainingskontrolle der Nationalen Anti-Doping-Agentur NADA von der Norm abweichende Analyse-Ergebnis in der B-Probe bestätigt.

Pollack muss nach seiner Suspendierung vor zwei Monaten nun mit einer zweijährigen Sperre rechnen. Ein entsprechendes Verfahren werde vom Bundesschieds- und Sportgericht eingeleitet. Mit welcher verbotenen Substanz Pollack getestet wurde, teilte der BDR nicht mit.

Andre Agassi Wegen Offenheit in den Knast?
Autobiographie Agassi klagt Versäumnisse der ATP an
Doping Fall Pechstein: Vorwürfe vom Trainingspartner

Keine Information erhalten

Der 36-jährige Olympiasieger im Bahn-Vierer von Sydney 2000 reagierte laut einer Presseerklärung "mit Befremden" auf die Veröffentlichung des Verbandes und will sich gegen die Sanktionen zur Wehr setzen. Er sei als Betroffener nicht informiert worden und habe keine Gelegenheit für eine Stellungnahme erhalten. "Es entspricht offenbar dem Zeitgeist, Athletenrechte mit den Füßen zu treten. Die Schlagzeile ist wichtiger als die Aufklärung", kritisierte Pollacks Rechtsanwalt Marcus Hotze.

Doping Pechsteins CAS-Urteil verschoben
Doping Pechstein bald rehabilitiert?
Aktuell Weitere Nachrichten zu Claudia Pechstein

Pollack kann Ergebnis nicht nachvollziehen

Der Radprofi sei bei der dreitägigen Analyse dabei gewesen und könne das Ergebnis nicht nachvollziehen. Die B-Probe weise eine 50- fache Abweichung von der A-Probe auf und habe damit kein eindeutiges Resultat ergeben. Der WM-Zweite im Madison von 2008, der früher auch für die deutschen Rennställe Telekom und Gerolsteiner Straßenrennen fuhr, hatte nach dem ersten positiven Test die Gegenanalyse beantragt. Noch wenige Tage nach seiner positiven Kontrolle hatte sich der Kolkwitzer die deutschen Meistertitel auf der Bahn im Madison und 30 Kilometer-Punktefahren geholt.

Radsport Verfahren gegen Klöden eingestellt
Doping Nachkontrollen beim Giro
Aktuell

Augentrübung erzwingt Karriereende

Wenig später aber erklärte er seine Karriere für beendet. Dazu habe ihn eine Augentrübung mit Gesichtsfeldlähmung gezwungen. Es sei zu prüfen, ob die medikamentöse Behandlung der Erkrankung oder das intensive Training vor der Dopingkontrolle deren Ergebnis verfälscht haben könnten. Die wissenschaftliche Methode bei der Analyse der Dopingprobe ist nach Ansicht des Pollack-Lagers zweifelhaft.

Geständnis Kohl packt aus
Bernhard Kohl Aufklärungsquote gering
Österreich Triathletin Hütthaler gesteht und belastet Hintermänner

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal