Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Hansa Rostock ringt den KSC nieder - Frankfurt siegt bei RWO

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga  

Rostock ringt den KSC nieder und macht Boden gut

21.11.2009, 15:34 Uhr | sid

Alexander Iashvili (Mitte) und der Rostocker Bastian Oczipka (re.) im Kampf um den Ball. (Foto: dpa)Alexander Iashvili (Mitte) und der Rostocker Bastian Oczipka (re.) im Kampf um den Ball. (Foto: dpa) Hansa Rostock hat seine schwarze Serie in der 2. Bundesliga beendet, der FSV Frankfurt seinen ersten Auswärtssieg gefeiert. Rostock bezwang nach vier Niederlagen in Folge den Karlsruher SC 2:1 (1:0) und verschaffte sich damit wieder ein bisschen Luft zur Abstiegszone.

Der FSV Frankfurt konnte seine Hoffnungen auf den Klassenerhalt nähren. Die Hessen gewannen überraschend 3:1 (2:0) bei Rot-Weiß Oberhausen, das seinerseits zum dritten Mal in dieser Spielzeit vor heimischen Publikum verlor und somit den Anschluss an die Spitzengruppe verpasste.

Live-Ticker zum Nachlesen Die Samstagsspiele 2. Bundesliga
Ergebnisse und Tabelle der 2. Bundesliga

Ex-Bundesligisten jetzt punktgleich

Mit jetzt 15 Punkten schlossen die Rostocker in der Tabelle zu den punktgleichen Badenern aus Karlsruhe auf, die nur eines ihrer letzten acht Spiele gewannen. Mario Fillinger brachte das Team von Trainer Andreas Zachhuber in der 31. Minute in Führung. Nach dem 1: 1 der Karlsruher durch Michael Blum (48.) sorgte Enrico Kern nur Sekunden später für den Rostocker Siegtreffer.

Cidimar trifft doppelt

In Oberhausen erzielten Cidimar (6., 57.) und Pa Saikou Kujabi (38.) die Tore für die Gäste, die mit nunmehr neun Zählern zunächst mal nach Punkten mit der TuS Koblenz gleichziehen konnten, die derzeit den Relegationsplatz belegt. Für RWO traf Daniel Gordon (50. ).

Freitagsspiele Löwen schocken Arminia
Aktuell Weitere Meldungen aus der 2. Bundesliga

Bielefelds Serie reißt

Am Freitagabend war die Serie von Tabellenführer Arminia Bielefeld gerissen. Nach neun Spielen ohne Niederlage verließ der Tabellenführer der 2. Liga beim 0:1 (0:0) gegen 1860 München erstmals wieder als Verlierer den Platz. Fortuna Düsseldorf setzte sich gegen Energie Cottbus 2:1 (0:0) durch. Torlos hatten sich Rot Weiss Ahlen und der SC Paderborn getrennt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal