Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

2. Bundesliga: 1. FC Kaiserslautern will Tabellenspitze stürmen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kaiserslautern will die Tabellenspitze stürmen

23.11.2009, 13:10 Uhr | t-online.de

Will nach seinem Auswärtstor bei 1860 auch in Berlin wieder treffen: Lauterns Stürmer Erik Jendrisek. (Foto: imago)Will nach seinem Auswärtstor bei 1860 auch in Berlin wieder treffen: Lauterns Stürmer Erik Jendrisek. (Foto: imago) Zum Abschluss des 13. Spieltages treffen mit dem 1. FC Union Berlin und dem 1. FC Kaiserslautern (ab 20 Uhr im t-online.de Live-Ticker) zwei Spitzenmannschaften der 2. Liga aufeinander. Die Gastgeber rangieren mit 23 Punkten aus zwölf Spielen auf dem fünften Platz und könnten den Abstand auf die Tabellenspitze mit einem Heimsieg über die Pfälzer auf zwei Punkte verkürzen.

Die Roten Teufel wollen ihre Serie von zuletzt zwei Siegen in Folge ausbauen und mit einem dreifachen Punktgewinn in der Hauptstadt die Tabellenspitze stürmen.

Sonntagsspiele Augsburg mit Last-Minute-Sieg
Samstagsspiele Rostock ringt den KSC nieder
Freitagsspiele Düsseldorf dreht die Partie gegen Cottbus

Neuhaus fordert konzentrierte Leistung

Nach der 2:3 (0:3)-Auswärtsniederlage in Karlsruhe forderte Union-Trainer Uwe Neuhaus gegen den FCK einen konzentriertere Vorstellung seiner Elf und warnte zugleich vor der hohen Qualität der Gäste: "Diese junge Mannschaft hat viele Nationalspieler und einiges an Erstligaerfahrung in Ihren Reihen. Das Team hat einen perfekten Saisonstart hingelegt und lässt sich auch durch eine Niederlage nicht aus dem Rhythmus bringen. Wir wollen an die zweite Halbzeit des KSC-Spiels anknüpfen, sodass die bessere Tagesform den Ausschlag geben kann."

Mosquera und Biran nicht mit dabei

Personell muss der Aufsteiger aus Köpenick wohl auf die beiden Torjäger John Jairo Mosquera und Shergo Biran verzichten. Der 21 Jahre alte Kolumbianer, der bereits sechs Saisontreffer erzielte, hat sich das rechte Kniegelenk verstaucht und droht auch am kommenden Sonntag beim FC St. Pauli auszufallen. Biran befindet sich nach seiner Schulterverletzung noch im Aufbautraining. Zudem ist der Einsatz von Stammkeeper Jan Glinker ungewiss. Der Torwart fiel zuletzt mit Schmerzen in der Oberschenkelmuskulatur aus.

Kurz: "Uns erwartet ein Spiel vor einer tollen Kulisse"

Kaiserslautern reist mit breiter Brust in die Hauptstadt. Die Roten Teufel verließen in dieser Spielzeit noch nie als Verlierer den gegnerischen Platz. FCK-Trainer Marco Kurz erwartet ein heißes Duell im Stadion an der Alten Försterei und warnte daher: "Uns erwartet ein Spiel vor einer tollen Kulisse, auf das wir uns natürlich sehr freuen. Aber Union ist ein sehr heimstarker Gegner und hat bislang eine tolle Runde gespielt – sie wollen in jedem Fall den Abstand auf uns verringern. Das gilt es zu unterbinden. Wir wollen nicht nur verteidigen, sondern aus einer kontrollierten Offensive heraus dem Gegner unser Spiel aufzwängen, denn nur so können wir erfolgreich sein."

Ergebnisse und Tabelle der 2. Bundesliga
Aktuell Weitere Meldungen aus der 2. Bundesliga

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Profis undercover 
Verkleidete Bayern-Stars nehmen Schüler auf den Arm

Alaba, Rafinha und Ribéry sind für jeden Spaß zu haben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Besser als WSV! Gleich losstöbern und zugreifen!

Ausgewählte Artikel jetzt bis 93 % reduziert - Bücher, Kalender, DVDs, CDs, Deko u.v.m. bei Weltbild.de. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal