Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Doping >

Doping: 20 Jahre Sperre für Radprofi da Ros

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

20 Jahre Doping-Sperre für Radprofi da Ros

12.02.2010, 23:03 Uhr | dpa

Rekord-Doping-Sperre für Gianni Da Ros. (Foto: imago) Rekord-Doping-Sperre für Gianni Da Ros. (Foto: imago) Zur Rekordsperre von 20 Jahren ist der italienische Radprofi Gianni Da Ros wegen des gewerbsmäßigen Handels mit Dopingmitteln verurteilt worden. Das Strafmaß setzte Italiens nationale Anti-Doping-Agentur fest.

Da Ros, der zuletzt beim Liquigas-Team einen Vertrag besaß, war im vergangenen März im Rahmen einer groß angelegten Anti-Doping-Razzia der italienischen Polizei in Mailand bei einem Nationalmannschafts-Trainingslager verhaftet worden. Dem 23-Jährigen und zwölf weiteren Verhafteten hatten die Ermittler, die im Frühjahr 64 zeitgleiche Durchsuchungen in mehreren italienischen Großstädten durchführten, außerdem den illegalen Import der Dopingsubstanzen sowie Hehlerei und Dokumentenfälschung vorgeworfen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Common Remotely Operated Weapon Station 
Ferngesteuerte Waffenstation der Army tötet per Joystick

Nicht nur die Killerdrohne aus der Luft, auch Landfahrzeuge der US-Armee sind bereits mit ferngesteuerten Waffen ausgestattet. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal