Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

1. FC Kaiserslautern stürmt an die Tabellenspitze der 2. Bundesliga

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga - 13. Spieltag  

Kaiserslautern stürmt an die Tabellenspitze

23.11.2009, 20:29 Uhr | dpa

Kaiserslauterns Martin Amedick jubelt über das 1:0. (Foto: dpa)Kaiserslauterns Martin Amedick jubelt über das 1:0. (Foto: dpa) Der 1. FC Kaiserslautern hat die Ausrutscher der Konkurrenten genutzt und die Tabellenspitze der 2. Bundesliga übernommen. Zum Abschluss des 13. Spieltags gewann der FCK im Spitzenspiel bei Aufsteiger 1. FC Union Berlin 2:0 (1: 0) und bleibt damit in dieser Saison auf fremden Platz ohne Niederlage. Für den FCK trafen Kapitän Martin Amedick (30.) und Erik Jendrisek (78.), die beide zum vierten Mal erfolgreich waren.

Mit 30 Punkten führen die Pfälzer die Tabelle nun vor Arminia Bielefeld (28) und dem FC St. Pauli (26) an, die beide am Wochenende ihre Spiele verloren hatten.Die Gastgeber (23) blieben dagegen zum ersten Mal in dieser Saison ohne eigenen Treffer und verpassten durch die zweite Heimniederlage den Sprung auf Platz vier.

Ergebnisse und Tabelle der 2. Bundesliga
Live-Ticker zum Nachlesen Union Berlin - Kaiserslautern
Sonntagsspiele Augsburg mit Last-Minute-Sieg

Erste Chance, erstes Tor für Lautern

Vor 18.500 Zuschauern in der Alten Försterei entwickelte sich zu Beginn eine Begegnung ohne nennenswerte Höhepunkte. Den Gastgebern merkte man das verletzungsbedingte Fehlen des sechsfachen Torschützen John Jairo Mosquera deutlich an. Die Pfälzer erzielten dagegen mit ihrer ersten richtigen Chance die Führung: Nach einer Ecke köpfte der brasilianische Innenverteidiger Rodnei wuchtig aufs Tor. Martin Amedick hatte im Anschluss keine Probleme aus kurzer Distanz den Abpraller von Union-Torwart Jan Glinker zu verwerten.

Sippel hält die Führung fest

Erst Mitte der zweiten Halbzeit kam Union besser ins Spiel, auch wenn die erste gute Möglichkeit der Gäste aus einer Einzelaktion resultierte. Hüzeyfe Dogan zwang FCK-Torhüter Tobias Sippel mit einem Distanzschuss aus 20 Metern zu einer Glanzparade (55.). Nur drei Minuten später hatten die nun engagierter wirkenden Berliner die nächste Chance zum Ausgleich. Doch erneut verhinderte Sippel nach einem Freistoß von Torsten Mattuschka das 1:1.

Jendrisek markiert den 2:0-Siegtreffer

In die stärkste Phase der Gastgeber platzte das zweite Tor für die Lauterer. Nach einem Befreiungsschlag startete Jendrisek aus der eigenen Hälfte und verwandelte den Konter freistehend vor Glinker sicher (78.).Beste Spieler waren bei Union Michael Parensen und Daniel Göhlert, bei Lautern überzeugten Torschütze Amedick und Rodnei.

Aktuell Weitere Meldungen aus der 2. Bundesliga

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal