Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Louis van Gaal: Von Arroganz beim FC Bayern nichts mehr zu spüren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Van Gaal: Von Arroganz ist nichts mehr zu spüren

24.11.2009, 09:46 Uhr | t-online.de

Bayern-Trainer Louis van Gaal wirkt angeschlagen. (Foto: imago)Bayern-Trainer Louis van Gaal wirkt angeschlagen. (Foto: imago) Angetreten mit markigen Sprüchen, dominant aufgetreten und sich selbst stark und selbstbewusst dargestellt. Das war im Sommer, als Louis van Gaal gekommen war, den kriselnden FC Bayern München wieder in die Erfolgsspur zu bringen und zu neuen Triumphen zu führen.

Noch klingen die Worte seiner Antrittsrede den Fans in den Ohren: "Das bayerische Lebensgefühl passt mir wie ein warmer Mantel“, sagte van Gaal damals an jenem 1. Juli an der Säbener Straße: "Mia san mia, wir sind wir und ich bin ich. Selbstbewusst, arrogant, dominant, ehrlich, arbeitsam, innovativ, aber auch warm und familiär.“

Ist Bayern-Trainer Louis van Gaal am Ende? Sagen Sie uns Ihre Meinung und nutzen Sie das Kommentartool am Ende der Seite!

Video Fan total FCB - "Lahm war richtig schlecht"

Beckenbauer: "Das ist nicht der FC Bayern"

Stagnation in der Tabelle

Knapp fünf Monate später ist davon wenig übrig geblieben. Nach dem erneut wenig überzeugenden 1:1 der Bayern gegen Bayer Leverkusen und der Stagnation in der Tabelle (Platz sieben) wirkte van Gaal ratlos, kleinlaut, fast schon resignierend. Was ist aus den Sprüchen van Gaals vor der Saison geworden?

"Selbstbewusst"

Selbstbewusstsein sieht anders aus. So sagte der Holländer, als die Medien wieder einmal über Rauswurf oder Rücktritt spekulierten: "Wenn ich jetzt weg wäre, wen sollte Bayern dann verpflichten? Ferguson? Capello? Die sind vielleicht erfolgreicher, aber besetzt." Das schreibt die "Abendzeitung". Er will damit sagen, dass es aktuell keinen besseren Trainer für Bayern gibt als ihn. Mittlerweile wirkt er kleinlaut, stellt sich nicht mehr über alle anderen, sieht sich nicht mehr als "Gott".

Video: Kein Fortschritt beim FC Bayern

FUSSBALL.DE Shop Fanartikel FC Bayern München
t-online.de Shop Alles rund um das Thema Sport

"Arrogant"

Arroganten Fußball spielt der FC Bayern schon lange nicht mehr. Momentan wird der FC Bayern eher belächelt als beschimpft. So trifft der Begriff "arrogant" nur noch auf die Außenwirkung des Holländers zu. Die "Abendzeitung" zitiert in dem Zusammenhang den Bayern-Manager. Uli Hoeneß hatte "ihm damals gesagt, dass er das Wort 'arrogant' noch um die Ohren gehauen bekommt. Dabei meinte er das gar nicht so." Mittlerweile wirkt van Gaal kleinlaut, möchte verbindlicher herüberkommen.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Aktuell Alle Statistiken rund um die Bundesliga

"Dominant"

Dominanz geht dem Fußballlehrer und seiner Mannschaft seit vielen Wochen ab. Schweinsteiger, van Bommel & Co. haben aufgrund der Spielweise und der Ergebnisse ihre Dominanz verloren, van Gaal tritt ebenfalls nach Außen hin nicht mehr dominant auf. Im Training und hinter verschlossenen Türen demonstriert er weiter Härte. Das Klima in der Mannschaft ist weiter von einer "Mischung aus Respekt und Angst" (Lahm) geprägt.

Experte Fuss: "Van Gaal steht sich selbst im Weg"

t-online.de Shop "FIFA 10" für die XBox 360
t-online.de Shop Alles rund um das Thema Sport

"Innovativ, warm und familiär"

Innovativ ist van Gaal offensichtlich nicht, Trainingsmethoden und Spielsystem hinken den modernen Ansprüchen hinterher. Innovativ war van Gaal höchstens bei den Talenten Müller und Badstuber. Wenngleich die beiden aus der Talentschmiede von Co-Trainer Hermann Gerland kommen. Die Worte "warm und familiär" aus seiner Antrittsrede scheinen Floskeln zu sein, wenn man die zwischenmenschlichen Probleme, die van Gaal mit seinen Topstars hat, betrachtet.

Kleinlaut und "lächerlich"

"Ich denke, dass wir einen FC Bayern ohne Selbstvertrauen gesehen haben", sagte van Gaal. "In der zweiten Halbzeit haben wir viel mehr Druck gemacht und hätten das Tor schießen können. Aber das sage ich schon seit vielen Wochen, ich kann mir vorstellen, dass Sie denken: 'Da sitzt der van Gaal wieder und erzählt, dass man ein Tor hätte schießen können'. Aber es war so." Der Holländer beschwor den Start einer Serie, räumte aber ein, dass es "vielleicht lächerlich“ klinge. Es ist offensichtlich nicht mehr viel übrig geblieben von den markigen Sprüchen seines Amtsantritts. Vielleicht ändert sich das ja nach ein paar Siegen wieder.

Buchen und mitjubeln LIGA total! - das neue Bundesliga-Erlebnis

Tippspiel Mitmachen und gewinnen
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal