Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Transfermarkt: Tauscht FC Bayern München Luca Toni ein?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Tauscht der FC Bayern Luca Toni ein?

27.11.2009, 09:22 Uhr | t-online.de, dpa, sid

Bayern-Coach Louis van Gaal weist Luca Toni den Weg. Den nach Valencia? (Foto: imago)Bayern-Coach Louis van Gaal weist Luca Toni den Weg. Den nach Valencia? (Foto: imago) Nachdem Bayern-Angreifer Luca Toni in den vergangenen Tagen mit dem spanischen Erstligisten FC Valencia in Kontakt gebracht wurde, wird nun über ein mögliches Tauschgeschäft spekuliert.

 

Valencias portugiesischer Nationalspieler Miguel hat sich jüngst mit Coach Unai Emery gezofft und forciert offenbar seinen Abgang in der Winterpause. „Das Szenario, dass Toni und Miguel getauscht werden, ist eine Möglichkeit", sagte Miguels Berater Paulo Barbosa gegenüber dem Internetportal "SPOX". "Es besteht kein Grund zur Hektik. Aber wir schauen, ob es das Beste für Miguel ist, im Winter zu gehen. Einiges deutet daraufhin." Doch nicht nur Valencia scheint an Toni interessiert.

Video Machtwechsel beim FC Bayern
FC Bayern München Saftige Geldstrafe für Toni
Sponsor FC Bayern zurrt Audi-Deal fest

FUSSBALL.DE Shop Fanartikel FC Bayern München

Barbosa: "Wissen um die Situation bei Bayern"

Mit Miguel bekämen die Münchner einen international erfahrenen Rechtsverteidiger. Somit könnte Philipp Lahm wieder auf die linke Seite wechseln, wo er für die Bayern viel wertvoller ist. Da bislang weder Edson Braafheid noch Danijel Pranjic mit Leistung überzeugen konnten, musste zuletzt Innenverteidiger Holger Badstuber auf links aushelfen. "Wir wissen um die Situation bei den Bayern", sagt daher auch Barbosa.

Video Beckenbauer über Toni, Turin und Kritik
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Auch der AS Rom streckt seine Fühler aus

Neben Valencia hat allerdings auch der AS Rom ein Auge auf den 32-jährigen italienischen Nationalspieler geworfen. Nach einem Bericht des "Corriere dello Sport" soll sich Toni in der vergangenen Woche mit Roms Sportdirektor Daniele Pradè und zuvor auch mit Kapitän Francesco Totti getroffen haben. Toni habe in den Gesprächen mit den Römern angeboten, sein Gehalt für eine Verpflichtung von Januar bis Juni 2010 auf 2,5 Millionen zu kürzen. Bislang verdiene er in dem Zeitraum drei Millionen Euro. Selbst eine noch deutlicher gekürzte Gage dürfte der von großen Finanzsorgen geplagte Hauptstadtklub jedoch kaum aufbringen können.

Van Gaal suspendiert Toni

Toni hatte sich vor dem Champions-League-Spiel gegen Maccabi Haifa mit Trainer Louis van Gaal überworfen und wurde daraufhin vom Niederländer suspendiert. Zudem wurde Toni vom deutschen Rekordmeister eine Geldstrafe in Höhe von 25.000 Euro aufgebrummt. "Der Spieler hat selbst angegeben, dass er weg will. Okay, dann muss er sich einen anderen Klub suchen, denke ich", sagte van Gaal. "Ich habe keine Probleme mit Toni", behauptete er zwar, fügte aber vielsagend hinzu: "Ich habe Probleme mit Spielern, die den normalen Anforderungen des FC Bayern nicht entsprechen - und das gilt für Toni." Seine Meinung zu dem Italiener sei jetzt bekannt. Er werde auf Fragen "nicht mehr antworten". Toni wird damit im Auswärtsspiel am Sonntag bei Hannover 96 nicht in den Kader zurückkehren.

Hoeneß versucht zu vermitteln

Manager Uli Hoeneß hofft nicht, dass Toni dem FC Bayern den Rücken kehrt und versucht zu vermitteln. "Van Gaal hat ihn ganz normal nicht in den Kader genommen. Das ist ein Prozess, der zwischen den beiden ablaufen muss und dann schauen wir mal. Hoffentlich werden sie sich bald zusammenraufen. Jetzt ist keine Transferzeit, wir haben noch fünf Spiele. Dann haben wir Zeit zum Nachdenken. Dann ist Weihnachtszeit, friedliche Zeit", sagte Hoeneß bei SKY.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal