Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Franz Beckenbauer: Hoeneß soll FIFA und UEFA helfen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Beckenbauer: Hoeneß soll FIFA und UEFA helfen

28.11.2009, 17:11 Uhr | sid, dpa

Franz Beckenbauer (r.) schlägt Uli Hoeneß für ein internationales Amt vor. (Foto: dpa)Franz Beckenbauer (r.) schlägt Uli Hoeneß für ein internationales Amt vor. (Foto: dpa) Bayern Münchens abgetretener Präsident Franz Beckenbauer sieht Uli Hoeneß nicht nur als seinen Nachfolger im Vereins-Amt gefordert. "Du wirst in internationalen Gremien gefragt sein von der FIFA oder von der UEFA. Die haben da dringend Bedarf", sagte Beckenbauer.

"80 Prozent aller Mitglieder dort sind irgendwie aus dem juristischen Bereich, die haben nur sehr wenig Fußballer. Dein Sachverstand wird dringend benötigt." Hoeneß war bei der Jahreshauptversammlung des FC Bayern mit 99,3 Prozent zum neuen Klub-Präsidenten gekrönt worden, Beckenbauer wurde dort reichlich geehrt.

FC Bayern München Hoeneß ist Präsident
Video Hoeneß' beste Sprüche

FUSSBALL.DE Shop Fanartikel FC Bayern München

"Am Ende war es sehr harmonisch"

Mit stolz geschwellter Brust zeigte sich der neue Bayern-Präsident Uli Hoeneß nach der für den Münchner Verein so einschneidenden Jahreshauptversammlung. Vor allen Dingen aber war der Nachfolger von Franz Beckenbauer erleichtert. "Ich habe mit mehr Druck gerechnet", gestand der 57-Jährige kurz nach Mitternacht. "Am Anfang war das eine neutrale bis etwas schlechtere Stimmung. Am Ende hatte ich das Gefühl, dass alles sehr harmonisch war."

FC Bayern Das Ende der Abteilung Attacke
Uli Hoeneß Die besten Sprüche aus 30 Jahren
FC Bayern München Nach 15 Jahren endet die Kaiserzeit

Über 99 Prozent der Stimmen für den neuen Präsidenten

Eine harmonische Versammlung hatten sich die beiden Protagonisten des Abends, gemessen an ihren jahrelangen Verdiensten, nicht nur gewünscht, sondern vor allem auch verdient. Zufrieden saßen der drei Jahrzehnte als Manager auftretende Hoeneß und sein präsidialer Vorgänger bei ihrer ersten gemeinsamen Pressekonferenz in den neuen Ämtern nebeneinander. Nachdem Hoeneß mit 99,3 Prozent der Stimmen gewählt worden war, ernannte er Beckenbauer in einer seiner ersten Amtshandlungen zum zweiten Ehrenvorsitzenden des deutschen Rekordmeisters nach Wilhelm Neudecker. "Er hat es verdient wie kein anderer", sagte Hoeneß, der sich zuvor selbst über jede Menge Anerkennung freuen durfte.

Foto-Show Franz Beckenbauer - Bilder einer einzigartigen Karriere

FC Bayern München Tauscht der FC Bayern Luca Toni ein?
Sponsor FC Bayern zurrt Audi-Deal fest

Pfiffe für van Gaal

Die Jubelarie um die zwei FC-Bayern-Urgesteine ließ auch die sportlichen Sorgen vergessen. In der Bundesliga ist der Klub nach einer titellosen Saison nur Mittelmaß, in der Champions League steht am 8. Dezember ein Gruppen-Endspiel gegen Juventus Turin bevor. Die Pfiffe für Trainer Louis van Gaal und seine drei Kapitäne hielten sich dennoch ziemlich in Grenzen. "Wir haben ein kleines Tief und da müssen wir gemeinsam raus", formierte Hoeneß die Bayern-Gemeinschaft, die nun über 150.000 Mitglieder groß ist.

Video Bayern verklagen 1860 München, Geständnis im Wettskandal
Freitagsspiel Trostloses Remis zwischen Bochum und Köln

Gewinn steigt auf 2,5 Millionen

Sportlich läuft es derzeit nicht rund. Doch gemessen an den Zahlen geht es dem FC Bayern - wie gewohnt - gut. "Ich glaube, man kann mit Fug und Recht sagen, dass wir mit einem Gewinn von 2,5 Millionen Euro unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Verhältnisse in dieser Zeit zufrieden sein dürfen", sagte Finanzvorstand Karl Hopfner. Der Gewinn stieg von 2,1 auf 2,5 Millionen Euro. Nach der Bestmarke von 286,8 Millionen Euro in 2007/08 betrugen die Einnahmen wegen gesunkener Transfererlöse 268,7 Millionen Euro.

Buchen und mitjubeln LIGA total! - das neue Bundesliga-Erlebnis

Keine Reise ins Trainingslager

Zwar bedeutete der lange Abend in der Münchner Messe eine Zäsur im Verein, aber wie sich das auf die tägliche Arbeit auswirkt, müssen Hoeneß & Co. noch abwarten. "Ich weiß nicht genau, wie das in der Praxis ausschaut. Der Schnitt kommt auf jeden Fall am 1. Januar und ich denke, dass wir bis dahin so weiter arbeiten", sagte Hoeneß. Denn die sportliche Aufholjagd hat nun allerhöchste Priorität. In der Winterpause aber wird der 57-Jährige ein erstes Zeichen der Abnabelung vom Tagesgeschäft setzen. "Ich werde bewusst nicht mit ins Trainingslager fahren."

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Aktuell Alle Statistiken rund um die Bundesliga

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal