Sie sind hier: Home > Sport >

FC St. Pauli schießt Union Berlin ab - Düsseldorf punktet in München

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga  

St. Pauli schießt Union Berlin ab

29.11.2009, 13:44 Uhr | t-online.de, dpa

Paulis Torschütze Kruse. (Foto: dpa)Paulis Torschütze Kruse. (Foto: dpa) Das Stadion am Millerntor wird noch für die Bundesliga hergerichtet - der FC St. Pauli scheint schon reif fürs Fußball-Oberhaus. Am 14. Zweitliga-Spieltag zeigten die Kiezkicker beim 3:0 im Verfolgerduell mit dem 1. FC Union Berlin eine Gala-Vorstellung und schlossen bis auf einen Punkt zu Spitzenreiter 1. FC Kaiserslautern auf, der im Gipfeltreffen an diesem Montag Arminia Bielefeld auf dem Betzenberg empfängt.

Fortuna Düsseldorf hielt mit dem 2:2 beim TSV 1860 München den Anschluss ans Spitzentrio, Energie Cottbus stellte mit dem 3:0 über Rot-Weiß Oberhausen den Kontakt zur oberen Tabellenhälfte wieder her.

Live-Ticker zum Nachlesen Die Sonntagsspiele des 14. Spieltags
Ergebnisse und Tabelle der 2. Bundesliga

Vierter Heimsieg für Pauli

Auf der Baustelle am Millerntor wird vom Aufstieg geträumt. Mit dem beeindruckenden Erfolg gegen Aufsteiger Berlin untermauerte St. Pauli seinen Spitzenplatz. Marius Ebbers mit seinem neunten Saisontreffer, Jan-Philipp Kalla und Max Kruse machten den vierten Saison-Heimsieg der Hamburger perfekt. Zum vierten Mal zu Hause siegreich war auch Bundesliga-Absteiger Cottbus. Adam Straith, Emil Jula und Alexander Bittroff führten die Lausitzer aus dem Tabellenkeller.

München verschenkt eine Zwei-Tore-Führung

Bei den Löwen in München herrscht nach dem 1:0 in Bielefeld am vergangenen Freitag wieder Katzenjammer. 1860 verspielte die 2:0- Führung durch Alexander Ludwig und Torben Hoffmann, verschenkte den Sieg und gab Trainer Ewald Lienen recht, der vor der Partie das Gerede vom Aufstieg als Träumereien abgetan hatte. Geschäftsführer Manfred Stoffers hatte im Stadionheft vollmundig vom Gang in die Bundesliga geredet, "auch wenn Sie mich jetzt für völlig meschugge halten. Aber wer nicht in die erste Liga will, der sollte eine Thekenmannschaft gründen." Radislav Jovanovic und Patrick Zoundi (70./73.) retteten der Fortuna einen wichtigen Auswärtspunkt.

Samstagsspiele Augsburg verpasst den Big Point
Freitagsspiele Karlsruhe entfernt sich von den Abstiegsrängen
Aktuell Weitere Meldungen aus der 2. Bundesliga

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Kunst aus Körperteilen: 
Das ist der gruselige Puppen-Sammler

Sein Balkon in Caracas ist ein Museum der Puppenköpfe Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Unglaubliche Auswahl: Ihre Nr. 1 für Boxspringbetten

Bequeme Betten in allen Größen zu kleinen Preisen. Riesenauswahl entdecken bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal