Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

VfB Stuttgart: Markus Babbel steht vor dem Aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Markus Babbel steht beim VfB vor dem Aus

30.11.2009, 08:21 Uhr | t-online.de

Markus Babbel kann die sportliche Talfahrt des VfB nicht aufhalten. (Foto: imago)Markus Babbel kann die sportliche Talfahrt des VfB nicht aufhalten. (Foto: imago) Hat die 0:4-Pleite bei Bayer Leverkusen Teamchef Markus Babbel vom VfB Stuttgart den Job gekostet? Nach Informationen der "Stuttgarter Zeitung" soll heute die Entlassung des 37-Jährigen verkündet werden. Nach der enttäuschend schwachen Leistung seiner Elf in Leverkusen und dem damit verbundenen Absturz auf Tabellenplatz 17 rückte Babbel von seinem Team ab.

"Man kann sich nicht immer schützend vor die Mannschaft stellen. Da meine ich nicht nur mich, sondern auch Manager Horst Heldt oder den Präsidenten, der sich immer schützend vor die Spieler stellt“, sagte der angehende Fußball-Lehrer bei LIGA total!. Dennoch will Babbel um seinen Arbeitsplatz kämpfen. Es könne doch nicht sein, dass jedes Jahr ein neuer Kopf hermüsse, "der die Jungs zum Laufen bringt", sagte der Europameister von 1996, "ich hoffe, dass ich weitermachen darf".

Video News: Rückendeckung für Babbel
Video FAN total FC Bayern: Olic ist der neue Brazzo


FUSSBALL.DE Shop Fanartikel vom VfB Stuttgart

Talfahrt in der Bundesliga

Nach dem 2:0-Erfolg in der Champions League bei den Glasgow Rangers und der damit verbundenen Chance, das Achtelfinale der Königsklasse aus eigener Kraft zu erreichen, hatte Präsident Erwin Staudt Babbel noch eine Jobgarantie bis zur Winterpause ausgesprochen. Die bedrohliche Lage in der Bundesliga, wo der VfB seit sieben Spielen sieglos ist und auf den Abstiegsrang 17 abgerutscht ist, lässt ein weiteres Festhalten an Babbel aber wohl nicht zu. Dazu kam Mitte Oktober das peinliche Pokal-Aus beim Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth.

Video: Markus Babbel zum Spiel gegen Leverkusen und seiner Zukunft

Video FAN total Hoffenheim: "Salihovic und Obasi richtig schlecht"

Wird Gross neuer Stuttgart-Coach?

Nach Informationen der "Stuttgarter Zeitung" soll es mit Christian Gross bereits einen Favoriten für die Nachfolge Babbels geben. Der 55-jährige betreute zuletzt zehn Jahre lang den FC Basel und ist derzeit vereinslos, wäre somit sofort zu haben. Gross gilt als autoritärer Trainer der "alten Schule", der großen Wert auf Disziplin legt. Nicht die schlechtesten Eigenschaften, um den VfB wieder auf Kurs zu bekommen.

14. Spieltag Bayern jagt die Top-Teams
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle

Babbel: "Weiß nicht, ob Krisengipfel geplant ist"

Heute Morgen leitete Babbel wie üblich das Training. "Ich gehe davon aus, dass ich ganz normal meine Arbeit mache und die Mannschaft auf das Spiel gegen Bochum vorbereite", sagte der frühere Abwehrspieler nach der fast zweistündigen Übungseinheit im strömenden Regen. Sportdirektor Horst Heldt ließ sich nicht blicken. Wie ein VfB-Sprecher mitteilte, wollte sich der Manager nicht zu dem Thema äußern. Auch Babbel wusste "im Moment" nicht, ob ein weiterer Krisengipfel geplant ist. Die Spieler verschwanden kommentarlos in der Kabine.

Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Aktuell Alle Statistiken rund um die Bundesliga

"Das war vielleicht der Hallo-Wach-Effekt"

Der Trainer-Lehrling gewann der Klatsche in Leverkusen sogar noch etwas gutes ab. "Das einzig Positive an der hohen Niederlage ist vielleicht, dass auch der letzte Spieler nun kapiert haben sollte, dass wir im Abstiegskampf angekommen sind. Vielleicht ist das der Hallo-wach-Effekt gewesen." Auf den Trainer-Lehrgang will Babbel in dieser Woche verzichten: "Ich werde nicht nach Köln fahren. Wir werden die Woche intensiv nutzen, um uns auf den Abstiegskampf einzustellen. Wir werden hochkonzentriert in die Woche starten. Denn wir haben ein ganz wichtiges Spiel gegen den VfL Bochum vor der Brust."

FC Bayern Die Liga verneigt sich vor Hoeneß
Video FAN total Freiburg: Ein Trick von Trainer Dutt
Video Doppelpass-Highlights: Niemand interessiert sich für Hertha

Heldt tobt: "Das ist unfassbar"

Das pomadige Auftreten der Schwaben in den 90 Minuten in Leverkusen hatte Heldt fassungslos gemacht: "Wir sind Tabellen-17. und spielen Hacke, Spitze, eins, zwei. drei. Das ist unfassbar, was einige hier abliefern. Das ist eine Katastrophe. Am besten wäre es, alle elf auszuwechseln." Der VfB-Sportdirektor rechnete mit der Mannschaft ab und damit indirekt auch mit Babbel, der für den Zustand des Teams verantwortlich ist: "Was einige Leute hier abliefern, habe ich in so einer Situation noch nie gesehen." Bei aller Wut über die Leistung der Spieler ist in einer solchen Situation der Trainer das schwächste Glied in der Kette, so dass Babbel mit seinem heutigen Rausschmiss rechnen muss.

t-online.de Shop WM 2010-Heim-Trikot des DFB

Buchen und mitjubeln LIGA total! - das neue Bundesliga-Erlebnis
Tippspiel Mitmachen und gewinnen
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal