Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern München: Louis van Gaal legt sich mit Uli Hoeneß an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Van Gaal lässt sich in Sachen Taktik nicht reinreden

03.12.2009, 08:30 Uhr | t-online.de

Zwei Köpfe, zwei Meinungen: Louis van Gaal und Uli Hoeneß. (Fotos: imago)Zwei Köpfe, zwei Meinungen: Louis van Gaal und Uli Hoeneß. (Fotos: imago) Es kehrt keine Ruhe ein beim FC Bayern München: Trainer Louis van Gaal steht zwar nach zwei Siegen mit seinem Team (1:0 gegen Haifa und 3:0 gegen Hannover) nicht mehr im Fokus der öffentlichen Kritik. Doch nun liefert er selbst Futter für neue Diskussionen. Der Holländer legt sich im Interview mit der "tz" mit Präsident Uli Hoeneß an.

Video FAN total FC Bayern: Olic ist der neue Brazzo
Transfermarkt Bayern buhlt um Dagoberto
FUSSBALL.DE Shop Fanartikel vom FC Bayern München
t-online.de Shop "FIFA 10" für die XBox 360

Van Gaal: "Ich muss letztlich entscheiden"

Van Gaal stellt klar, dass er sich vom Vorstand gerne in sportlichen Fragen beraten lässt - die Entscheidungen trifft allerdings nur Einer, er selbst. Im Detail kritisiert van Gaal das öffentliche Festlegen des ehemaligen Bayern-Managers auf das 4-4-2-System und wertet es als klaren Eingriff in seine Kompetenzen. "Ich denke, dass Uli Hoeneß nicht Recht hat, wenn er sich auf ein System festlegt. Der Vorstand darf immer Hinweise geben - aber ich muss letztlich entscheiden. Hoeneß darf seine Meinung äußern. Lieber ist mir das aber intern."

Video: Van Gaal widerspricht Hoeneß' Ansichten zum Spielsystem

Van Gaal fordert neues Personal

Der Holländer will nicht nur den Kader ausmisten, er fordert neue Stars, um die Bayern ganz nach oben zu führen: "Nach dieser Saison werde ich im Kader selektieren, vielleicht auch schon im Winter. Dann kommen andere Spieler und dann klappt es vielleicht schneller." Doch Uli Hoeneß hatte in der "Bild"-Zeitung eine klare Absage an winterliche Einkäufe gemacht: "Wir werden mit Sicherheit keinen neuen Spieler kaufen".

Transfermarkt Bayern kündigen Kaderverschlankung an

Luca Toni "muss eine Wahl treffen"

Die von Manager Christian Nerlinger angekündigte Kaderverschlankung ist ganz im Sinne van Gaals. "Ich habe in meiner ersten Pressekonferenz gesagt, dass ich nicht 25, 26 Spieler haben will. Weil dann die Perspektive für die Nummer 18 bis 26 nicht befriedigend ist." Ganz oben auf der Liste der aussortierten Spieler steht der unzufriedene Luca Toni. Van Gaal dazu: "Er hat gesagt, dass er sich einen anderen Verein suchen will. Ich will nicht mit neuen Äußerungen dafür sorgen, dass der Streit weitergeht. Er muss eine Wahl treffen."

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

t-online.de Shop Alles rund um das Thema Sport
Buchen und mitjubeln LIGA total! - das neue Bundesliga-Erlebnis

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal