Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Borussia Dortmund überrollt schwachen 1. FC Nürnberg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Borussia Dortmund - 1. FC Nürnberg  

Dortmund überrollt schwache Nürnberger

05.12.2009, 18:20 Uhr | dpa

Zidan tanzt Nürnbergs Nordtveit aus. (Foto: dpa)Zidan tanzt Nürnbergs Nordtveit aus. (Foto: dpa) Bei Borussia Dortmund geht es weiter mächtig aufwärts. Mit dem 4:0 (3:0) über den 1. FC Nürnberg setzte die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp die Erfolgsserie von nunmehr acht Bundesliga-Spielen ohne Niederlage fort.

Vor 72.100 Zuschauern sorgten Kevin Großkreutz (8.), Lucas Barrios (13.), Mohamed Zidan (36.) und Mats Hummels (61.) für den höchsten Saisonsieg der Borussia.

Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 15. Spieltags

Erster Angriff, erstes Tor

Inspiriert durch den starken Auftritt beim 2:1 vor einer Woche in Hoffenheim erwischte die unveränderte und vor Selbstvertrauen strotzende Borussia einen Traumstart. Gleich der erste vielversprechende Angriff bescherte die Führung: Nach einem sehenswerten Zuspiel von Jakub Blaszczykowksi war Großkreutz zur Stelle und erzielte mit seinem ersten Bundesliga-Treffer aus 14 Metern die Führung. Nur fünf Minuten später war Gäste-Keeper Alexander Stephan erneut geschlagen. Aus kurzer Distanz beförderte BVB-Torjäger Barrios eine Flanke von Patrick Owomoyela im zweiten Versuch über die Linie.

Buchen und mitjubeln LIGA total! - das neue Bundesliga-Erlebnis

Nur Boakye sorgt für Gefahr

Die klare Führung wurde begünstigt durch den schwachen Auftritt der Nürnberger. Ungewohnte Freiräume im Angriff nutzte die Borussia nach Belieben. In höchster Not klärte der für den gesperrten Schäfer ins Tor gerückte Stephan gegen Barrios, war gegen den Nachschuss von Zidan jedoch chancenlos. Anders als noch beim überraschenden 3:2 in Wolfsburg vor zwei Wochen machte sich für den Club die mutige Gangart diesmal nicht bezahlt. Lediglich Isaac Boakye deutete bei einem Fallrückzieher (32.) bis zur Halbzeit Torgefahr an.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Aktuell Alle Statistiken rund um die Bundesliga

Dortmund lässt noch viele Chancen liegen

Auch nach Wiederanpfiff dominierte der Gastgeber die Partie. Ein ums andere Mal brannte es im Strafraum der Nürnberger lichterloh. Nach Chancen von Hummels (48.), Zidan (52.) und Barrios (59.) erhöhte Hummels per Kopf zum 4:0. Nur die Abschlussschwäche der Dortmunder, die ihr bestes Saisonspiel zeigten, verhinderte eine noch höhere Niederlage der überforderten Gäste.

Tippspiel Mitmachen und gewinnen
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal