Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Werder Bremen verpasst große Chance gegen 1. FC Köln

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

1. FC Köln - Werder Bremen  

Bremen verpasst eine große Chance

06.12.2009, 18:20 Uhr | dpa

Bremens Mertesacker (l.) im Duell mit Novakovic. (Foto: AP)Bremens Mertesacker (l.) im Duell mit Novakovic. (Foto: AP) Werder Bremen hat seine phänomenale Serie fortgesetzt, aber den Abstand zu Spitzenreiter Bayer Leverkusen nicht verringern können. Mit dem 0:0 beim heimschwachen 1. FC Köln blieb das Team von Trainer Thomas Schaaf zwar im 23. Pflichtspiel in Serie ohne Niederlage, hinkt in der Bundesliga den Leverkusenern (31 Punkte) jedoch weiter drei Punkte hinterher.

Ohne die Geniestreiche ihres zuletzt überragenden Regisseurs Mesut Özil, der kurzfristig wegen einer Grippe passen musste, schlugen die Bremer (28) aus ihrer Überlegenheit kein Kapital. Stattdessen konnte sich der Tabellen-14. aus Köln (14) über einen glücklichen Zähler freuen.

Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 15. Spieltags

Buchen und mitjubeln LIGA total! - das neue Bundesliga-Erlebnis

Mielitz vertritt Nationalkeeper Wiese

Angetrieben von Nationalspieler Lukas Podolski, der nach abgebrummter Gelb-Sperre wieder dabei war, begannen die lauffreudigen Kölner sehr engagiert. Podolski war es dann auch, der in der 14. Minute die beste Chance des ersten Durchgangs vorbereitete, die aber zugleich das ganze Dilemma der FC-Offensive in dieser Saison verdeutlichte: Nach seiner präzisen Flanke gelang Kölns Kapitän Milivoje Novakovic das Kunststück, aus vier Metern das Bremer Gehäuse zu verfehlen. Der Beweis, warum das Team von Trainer Zvonimir Soldo mit nur sieben Toren den schwächsten Angriff der Liga stellt, war erbracht. 60 Sekunden zuvor hatte Bremens Bundesliga-Debütant Sebastian Mielitz, der den grippegeschwächten Nationalkeeper Tim Wiese gut vertrat, bei einem Petit-Freistoß seine erste Bewährungsprobe gemeistert.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Aktuell Alle Statistiken rund um die Bundesliga

Kessler statt Mondragon im Kölner Tor

Nach der ersten Viertelstunde verlagerte sich das Geschehen vor 50.000 Zuschauern im ausverkauften RheinEnergieStadion mehr und mehr in die Kölner Hälfte. Die spielerisch klar überlegenen Bremer, bei denen Tim Borowski anstelle von Özil im zentralen Mittelfeld agierte, rissen die Partie nun an sich und belagerten das Gehäuse von Kölns Ersatzkeeper Thomas Kessler, der kurzfristig für Faryd Mondragon (Oberschenkelprobleme) ins Team gerückt war und seine Saisonpremiere feierte. Große Chancen für den Tabellenzweiten blieben aber Mangelware. Abgesehen von einer Direktabnahme des emsigen Marko Marin (35.) und einem wuchtigen Freistoß von Hugo Almeida (43.), bei denen Kessler jeweils zur Stelle war, kam die torgefährlichste Offensive der Liga (31 Treffer) nicht so richtig auf Touren.

Köln bei Mohameds Notbremse im Glück

Pech hatten die Hanseaten, dass sie nicht früh in Überzahl agieren durften. Denn FC-Verteidiger Youssef Mohamed hatte Glück, dass ihn Schiedsrichter Jochen Drees nach seinem Foul als letzter Mann an Marin (28.) nicht vom Platz stellte. Für Bremens Geschäftsführer Klaus Allofs war die Gelbe Karte eine Fehlentscheidung: "Das ist eine Notbremse", kommentierte er im TV-Sender "Sky". Wie Trainer Thomas Schaaf bedauerte Allofs das Fehlen von Özil: "Mesut ist jemand, der das Spiel noch schneller macht und den Abschluss sucht."

Novakovic vergibt die Riesenchance

Nach Wiederanpfiff änderte sich wenig am Bild. Werder blieb das bessere Team, ließ aber ohne Özil das präzise Zuspiel in die Spitze vermissen. Bremens Offensiv-Akzenten setzten die spieltaktisch und technisch limitierten Kölner Kampf- und Laufbereitschaft entgegen. Dieses Rezept wäre für die Soldo-Elf in der 54. Minute fast aufgegangen, aber Mielitz verhinderte mit einer starken Fußabwehr die mögliche FC-Führung durch Novakovic. In der hektischer werden Schlussphase drückten die Bremer weiter, doch das goldene Tor wollte nicht fallen.

Tippspiel Mitmachen und gewinnen
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal