Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Wechselt Michael Schumacher doch zu Mercedes?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mercedes GP  

Geht doch was zwischen Schumi und Mercedes?

04.12.2009, 07:42 Uhr | t-online.de, dpa

Sitzt Michael Schumacher bald wieder in einem F1-Cockpit? (Foto: dpa)Sitzt Michael Schumacher bald wieder in einem F1-Cockpit? (Foto: dpa) Allen Dementis zum Trotz halten sich hartnäckig die Gerüchte, dass Michael Schumacher bei Mercedes sein Formel-1-Comeback feiert. Zumindest unternehmen alle Beteiligten nichts, um die wilden Spekulationen zu beenden.

Motorsportchef Norbert Haug wird nun in der "Bild" mit den Worten zitiert: "Es ist klar, dass es Spekulationen gibt, wenn so ein Cockpit noch zu besetzen ist." Und Schumi sagte kürzlich nach seinem grandiosen Kart-Sieg in Brasilien auf die Frage, ob er denn in der kommenden Saison für Mercedes fährt: "Wer weiß."

Ross Brawn Schumacher wechselt nicht zu Mercedes

Formel 1 Die Personalplanungen der Teams für 2010
t-online.de Shop Rennspiele zu Top-Preisen

Viele Fahrer gibt es nicht mehr

Es bleibt dabei: Unrealistisch wäre ein Comeback bei den Silberpfeilen nicht. Haug sucht noch immer fieberhaft einen zweiten Piloten neben Nico Rosberg für das neue Werksteam. Viel Auswahl gibt es nicht mehr. Der ehemalige Weltmeister Kimi Räikkönen fährt nächstes Jahr Rallye, Robert Kubica kommt nur schwer aus seinem Renault-Vertrag raus. Bliebe noch Nick Heidfeld, dessen Zukunft auch noch nicht geklärt ist. Die Mercedes-Bosse wünschen sich aber Schumacher.

Michael Schumacher Schumi auch im Kart unschlagbar
Cockpit-Platz Heidfeld zuversichtlich für 2010
Ferrari Räikkönen wechselt in die Rallye-WM

Lange Partnerschaft mit Mercedes

Mit den Stuttgartern verbindet Schumi eine lange Partnerschaft. Bei den Schwaben reifte der heute 40-Jährige im Juniorteam einst zum Rennfahrer. Und dann wäre da noch "Superhirn" Ross Brawn, neuer Teamchef bei Mercedes. Mit ihm feierte Schumacher einst seine sieben WM-Triumphe. Seitdem besteht zwischen beiden eine tiefe Verbundenheit.

Sebastian Vettel Bester Fahrer der Saison
Adrian Sutil Weiter im Force India

Brawn und Weber skeptisch

Allerdings gehört Brawn zu denjenigen, die ein Comeback Schumachers ausschließen. "Michael hat keine Ambitionen auf eine zweite Karriere. Aber vielleicht überredet ihn Mercedes zu einer einzigen Saison!" Auch Willi Weber ist skeptisch. Nach Ende seines USA-Urlaubs trifft sich Schumacher am kommenden Montag in Stuttgart mit seinem Manager, doch über eine Rückkehr in die Formel 1 soll dabei laut Weber nicht gesprochen werden. "Wir haben ein persönliches Meeting, wie häufig im Jahr. Norbert Haug und Mercedes stehen dabei nicht auf der Agenda", sagte Weber.

Timo Glock Herausforderung Manor
Schwabenstreich Brawn GP gekauft

Nackenverletzung verheilt

Gesundheitlich spricht nichts mehr gegen ein Comeback. Musste Schumi im Sommer noch eine Rückkehr in den PS-Zirkus wegen Spätfolgen eines Motorradunfalls abblasen, ist seine Nackenverletzung nun weitgehend verheilt. Und er arbeitet täglich an seiner Fitness. Wer weiß, vielleicht geht ja doch was zwischen Schumacher und Mercedes….

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal