Sie sind hier: Home > Sport >

Fortuna Düsseldorf: Jovanovic für vier Spiele gesperrt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fortuna Düsseldorf  

Vier Spiele Sperre für Düsseldorfer Jovanovic

09.12.2009, 18:49 Uhr | sid, dpa

Muss viermal zusehen: Ranisav Jovanovic wurde vom Sportgericht für seine Tätlichkeit bestraft. (Foto: imago)Muss viermal zusehen: Ranisav Jovanovic wurde vom Sportgericht für seine Tätlichkeit bestraft. (Foto: imago) Fortuna Düsseldorf muss vier Punktspiele auf Ranisav Jovanovic verzichten. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) sperrte den Spieler des Zweitligisten wegen sportwidrigem Verhalten in Form einer Tätlichkeit. Dabei kam Jovanovic wohl zugute, dass er nach einer zuvor an ihm begangenen sportwidrigen Handlung im Spiel gegen Arminia Bielefeld (3:2) gehandelt hatte.

Sonntagsspiele Duisburg schlägt Paderborn
Samstagsspiele Lautern hält Verfolger auf Distanz
Freitagsspiele Bielefeld verliert in Düsseldorf

Schlag ins Gesicht

Die Auswertung der Fernsehbilder hatte ergeben, dass Jovanovic seinem Gegenspieler Andre Mijatovic in der 80. Minute mit der rechten Hand ins Gesicht geschlagen hatte. Schiedsrichter Georg Schalk (Augsburg) hatte diesen Vorgang nicht gesehen, weshalb der Kontrollausschuss nachträglich ermitteln und Anklage erheben konnte. Gegen das Urteil kann der Fortuna-Profi innerhalb von 24 Stunden Einspruch erheben und eine mündliche Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht beantragen.

Ergebnisse und Tabelle der 2. Bundesliga
Aktuell Weitere Meldungen aus der 2. Bundesliga

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Common Remotely Operated Weapon Station 
Ferngesteuerte Waffenstation der Army tötet per Joystick

Nicht nur die Killerdrohne aus der Luft, auch Landfahrzeuge der US-Armee sind bereits mit ferngesteuerten Waffen ausgestattet. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal