Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

VfB Stuttgart verschenkt den Sieg in Mainz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FSV Mainz 05 - VfB Stuttgart  

Stuttgart verschenkt den Sieg in Mainz

13.12.2009, 18:20 Uhr | dpa

Schiedsrichter Wolfgang Stark zeigt Jens Lehmann den roten Karton. (Foto: ap)Schiedsrichter Wolfgang Stark zeigt Jens Lehmann den roten Karton. (Foto: ap) Ein Ausraster von Jens Lehmann hat den VfB Stuttgart um einen sicher geglaubten Sieg beim 1. FSV Mainz 05 gebracht und die Schwaben vier Tage nach dem Einzug ins Champions-League-Achtelfinale wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht.

Der Torhüter rammte kurz vor Schluss FSV-Stürmer Aristide Bancé im Strafraum zu Boden und sah dafür die Rote Karte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Eugen Polanski in der 90. Minute zum 1:1 (0:1). Vor 20.300 Zuschauern hatte Pawel Pogrebnjak (11.) die Gäste in Führung gebracht und vom ersten Bundesligasieg seit elf Wochen träumen lassen.

Lehmann die tragische Figur beim VfB

Die Schwaben präsentierten sich am Bruchweg zunächst unbeeindruckt vom Wirbel um Lehmann, für den der 40-Jährige mit seiner Weigerung gesorgt hatte, die wegen seiner Kritik an der Vereinsführung verhängte Geldstrafe in Höhe von 40.000 Euro zu bezahlen. In der vor allem nach der Pause emotionalen Begegnung avancierte der Routinier mit einigen schauspielerischen Einlagen zum Buhmann der Mainzer Fans und mit seiner Unbeherrschtheit gegen Bancé, der ihn kurz zuvor leicht attackiert hatte, zur tragischen Figur beim VfB.

Buchen und mitjubeln LIGA total! - das neue Bundesliga-Erlebnis

Niedermeier ersetzt Tasci

VfB-Coach Christian Gross hatte seine siegreiche Elf vom 3:1 gegen Unirea Urziceni nur auf einer Position verändert. Für den gesperrten Serdar Tasci rückte Georg Niedermeier in die Innenverteidigung. Bei den Hausherren kamen im Mittelfeld Elkin Soto und Miroslav Karhan anstelle von Chadli Amri und Eugen Polanski zum Zuge.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Aktuell Alle Statistiken rund um die Bundesliga

Pogrebnjak bringt Stuttgart in Front


Die 05er starteten verheißungsvoll und hätten durch Andreas Ivanschitz schon nach 80 Sekunden in Führung gehen können, doch der Österreicher schoss den Ball aus fünf Metern über das Tor. Wer danach einen Sturmlauf der Mainzer erwartet hatte, sah sich jedoch getäuscht. Der Aufsteiger agierte in der Folge unkonzentriert, teilweise fahrig und ohne Ideen. Zu allem Überfluss ließ sich auch die Abwehr beim ersten VfB-Angriff düpieren. Arthur Boka setzte sich am linken Flügel durch, seine Eingabe drückte Pogrebnjak mit dem Oberschenkel aus kurzer Distanz über die Linie.

Tippspiel Mitmachen und gewinnen
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Müller rettet gegen Marica

Der Treffer verlieh den Gästen zusätzliche Sicherheit. Die Defensive stand sicher, im Mittelfeld wurde den Mainzern immer wieder der Schneid abgekauft und vorne sorgte vor allem Ciprian Marica für Gefahr. Der Rumäne vergab fünf Minuten vor der Pause das 2:0, als er mit einem Kopfball am glänzend reagierenden FSV-Torwart Heinz Müller scheiterte.

Heidel: "Uns fehlt die Effizienz"

120 Sekunden zuvor hatte dessen Gegenüber Lehmann bei einem Schuss von Tim Hoogland das erste Mal eingreifen müssen. Nach dem Wechsel kam Mainz etwas besser zum Zuge, ohne jedoch die erforderliche Durchschlagskraft zu entwickeln. Lediglich bei Kopfbällen von Andre Schürrle (57.) und Nikolce Noveski (62.) drohte den Schwaben Gefahr. "Uns fehlte die Effizienz", stellte FSV-Manager Christian Heidel treffend fest. Der späte Ausgleich war letztlich aber verdient, weil sich die Hausherren nie aufgaben und die Partie in der zweiten Halbzeit beherrschten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal