Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Schumacher-Spekulationen gehen weiter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Formel 1  

Schumacher-Spekulationen gehen weiter

10.12.2009, 15:14 Uhr | t-online.de

Kehrt er zurück in die Formel 1? Michael Schumacher (Foto: imago) Kehrt er zurück in die Formel 1? Michael Schumacher (Foto: imago) Die Spekulationen um eine Rückkehr von Michael Schumacher ausgerechnet im Formel 1-Auto des werkseigenen Mercedes-Teams gehen munter weiter. "Ich denke, ob Michael oder ein anderer früherer Weltmeister, es wäre ein weiteres interessantes Element", antwortete MercedesGP-Geschäftsführer Nick Fry laut der Homepage des Magazins "autosport" auf die Frage, ob die Formel 1 angesichts neuer Stars Schumacher noch brauche.

Mercedes Betriebsrat gegen Schumacher-Verpflichtung
Michael Schumacher Vorbereitungen für das Comeback?
Gerüchte Schumi doch zu Mercedes?
Ross Brawn Schumacher wechselt nicht zu Mercedes

Drei oder vier Fahrer im Visier

Der Frage, ob das von Mercedes übernommene Brawn-Team mit dem 40-Jährigen spreche, wich er indes aus. "Wir sprechen mit einer Reihe verschiedener Fahrer." Entlocken ließ er sich dann zumindest die ungefähre Zahl: "Drei oder vier."

Formel 1 Die Personalplanungen der Teams für 2010

t-online.de Shop Originelle Weihnachtsgeschenke für SIE und IHN
t-online.de Shop LCD- und Plasma-Fernseher

Kehrt Jacques Villeneuve zurück?

Dem möglichen Kampf der Generationen kann Fry, der sich den Reportern am Randes des Motor Sport Business Forum in Monaco stellte, offensichtlich einiges abgewinnen. "Kann jemand der 40 oder 41 ist mit einem mithalten der 24 ist? In anderen Sportarten haben Leute gezeigt, dass sie dazu in der Lage sind", sagte Fry: "Und ich denke, dass das ein weiterer faszinierender Aspekt wäre." Neben Schumacher wird derzeit auch über ein Comeback des Weltmeisters von 1997, Jacques Villeneuve (38) aus Kanada, spekuliert.

t-online.de Shop Rennspiele zu Top-Preisen
t-online.de Shop Tolle Angebote an Digitalkameras
t-online.de Shop Notebooks zu Top-Preisen

Entscheidung womöglich erst nach Weihnachten

In Nico Rosberg steht ein Pilot bei MercedesGP fest. Nachdem er seinen Williams-Platz mit Rubens Barrichello tauschte und Weltmeister Jenson Button zu McLaren-Mercedes wechselte, ist noch ein Cockpit frei. Es könnte sein, dass man bis Weihnachten etwas sagen könne, aber es sei wahrscheinlicher erst Anfang Januar, meinte Fry. Auch Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug hatte bereits gesagt, dass er nicht versprechen könne, "dass die 'Bescherung' noch vor Weihnachten stattfinden wird".
Cockpit-Platz Heidfeld zuversichtlich für 2010
Ferrari Räikkönen wechselt in die Rallye-WM

Sebastian Vettel Bester Fahrer der Saison

Wäre Schumacher fit genug für ein Comeback?

Schumacher hat sein befristetes Comeback für Ferrari im vergangenen Sommer absagen müssen. Die Nachwirkungen eines Motorradunfalls im Februar machten dem 40-Jährigen noch zu schaffen. Ob der siebenmalige Weltmeister mittlerweile aus gesundheitlicher Sicht starten könnte, ist weiter unklar.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal